TD Synnex distribuiert Trimble-Lösung Sketch Up
Quelle: SITM

TD Synnex distribuiert Trimble-Lösung Sketch Up

Datech, als Spezialdistributor Teil von TD Synnex, vertreibt künftig die Designlösung Sketch Up für Architekten, Ingenieure und Konstrukteure. Datech baut somit das bisher auf Autodesk konzentrierte Portfolio erstmals aus.
16. Januar 2024

     

Datech, TD Synnex' Spezialist für Design-Softwarelösungen, hat mit Trimble eine Distributionsvereinbarung rund um Sketch Up unterzeichnet. Dabei handelt es sich um eine Software sowie Cloud-Services für die Erstellung von 3D-Modellen. Gemeinsam wollen Datech und Trimble bestehenden und neuen Vertriebspartnern Enablement-Ressourcen zur Verfügung stellen und Unterstützung bei der Identifizierung von Marktpotenzialen beziehungsweise zur Förderung von Verkäufen bieten. Zudem gewährt TD Synnex vertrieblichen Support für die Software.

"Diese Vereinbarung ist ein wichtiger Schritt in der Diversifizierungsstrategie von Datech", erklärt Jaap Smit, Vice President Datech Global. Sie ermögliche Vertriebspartnern, Kunden eine grössere Auswahl und besseren Support anzubieten.


Bei Datech handelt es sich um einen Spezialdistributor für Designlösungen unter dem Dach von TD Synnex. Bisher war der VAD vor allem auf gleichnamige Software von Autodesk fokussiert. Doch Ende des vergangenen Jahres hat TD Synnex angekündigt, das Portfolio auszubauen und weitere Hersteller ins Sortiment aufzunehmen. (sta)



Weitere Artikel zum Thema

TD Synnex erweitert Angebot um Lösungen von Palo Alto Networks

20. Dezember 2023 - TD Synnex baut das Security-Portfolio aus. Neu und europaweit werden ab sofort die Produkte von Palo Alto Networks vertrieben.

TD Synnex vertreibt Draftsight-Software

19. Dezember 2023 - TD Synnex vertreibt fortan die CAD-Software Draftsight von Dassault Systèmes in Europa und Nordamerika. Gemeinsam will man neue Schlüsselmärkte erschliessen.

TD Synnex erweitert KI-Ökosystem um Intels Geti-Plattform

13. Dezember 2023 - TD Synnex will das eigene Angebot für das wachsende KI- und ML-Geschäft rüsten und erweitert das Portfolio um die Geti-Plattform von Intel. Sie dient vor allem zur Erstellung von Bildbearbeitungsmodellen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER