Joint Venture will Hersteller beim Elektrorecycling unterstützen

von +
6. Februar 2014 -  Unter dem Dach von WEEE Europe haben neun europäische Rücknahmesysteme ein Joint Venture gegründet. Mit dabei sind Swico Recycling sowie SENS.
Joint Venture will Hersteller beim Elektrorecycling unterstützen
(Quelle: Weee)
Bezüglich dem Recycling von elektronischen und elektrischen Geräten herrscht in Europa eine Vielfalt von gesetzlichen Richtlinie, was für international tätige Hersteller und Importeure eine Herausforderung darstellt. Nun aber wurde mit WEEE Europe (Waste Electrical and Electronic Equipment) ein Joint Venture gegründet, an dem neun europäische Rücknahmesysteme beteiligt sind. Mit an Bord dabei auch die Schweizer Vertreter Swico Recycling und SENS.

WEEE Europe soll es Herstellern, Importeuren und anderen Marktteilnehmern ermöglichen, die unterschiedlichen nationalen Pflichten aus einer Hand zu erfüllen. Man wolle Prozesse vereinfachen und dabei effiziente Lösungen zur Erfüllung der verschiedenen nationalen Meldepflichten zu attraktiven Preisen anbieten, heisst es seitens des Joint Ventures. Der operative Betrieb soll in knapp einem Jahr im Januar 2015 aufgenommen werden.

Weitere Artikel zum Thema

Swico Recycling: Kaminski-Nissen ersetzt von Reding
14. Oktober 2013 - Rolf von Reding verlässt die Kommission Umwelt, das Führungsgremium von Swico Recycling. Sein Nachfolger heisst Michael Kaminski-Nissen.
Schweiz bleibt Recycling-Meister
24. Mai 2012 - Die Schweizer sammelten im vergangenen Jahr laut Swico knapp 60'000 Tonnen Elektro- und Elektronikschrott und behalten damit ihre Pionierrolle im Recycling.
SWICO senkt die vRG-Tarife per 1.1.2012
2. Oktober 2011 - Die «Kommission Umwelt» des SWICO hat an ihrer Sitzung vom 8. Juni 2011 beschlossen: Die vorgezogene Recycling-Gebühr (vRG) wird ab 1.1.2012 günstiger!

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail