Partner müssen sich für Enterprise Mobility und Cloud rüsten

von
11. November 2013 - Partner und Unternehmen investieren vermehrt in Innovationen, wie der aktuelle CA Technologies Channel Index zeigt. Zudem werden Enterprise Mobility und Cloud immer wichtiger.
Unternehmen geben ihre IT-Budgets vermehrt für innovative Projekte anstatt für routinemässige Instandhaltung aus, wie die diesjährige weltweite Online-Befragung von über 550 CA-Partnern im Rahmen des CA Technologies Channel Index zeigt.
Des weiteren offenbart die Untersuchung, dass die Unternehmen 34 Prozent ihrer Zeit damit verbringen, Kunden bei innovativen Projekten für umsatzsteigernde Dienste zu unterstützen. Als Faustregel gilt üblicherweise, dass 80 Prozent des IT-Budgets in Instandhaltung und Betrieb fliessen und nur 20 Prozent für innovative Lösungen eingesetzt werden.

Zudem zeigt die Studie, dass die IT-Investitionen primär in den Bereichen Enterprise Mobility und Cloud getätigt werden. Enterprise Mobility führt zu einer neuen Komplexität in der IT-Umgebung und schafft Herausforderungen beim Management und der IT-Sicherheit. 84 Prozent aller Partner von CA Technologies erwarten, dass die IT-Ausgaben für Enterprise Mobility im nächsten Jahr zunehmen. Und fast alle Partner (94 Prozent) sind der Meinung, dass die Entwicklung für sie neue Wachstumsmöglichkeiten schafft.

Zweite Priorität ist die Cloud. 69 Prozent aller Partner rechnen im nächsten Jahr mit einem Anstieg bei den Ausgaben für Cloud Computing. Mit der Cloud haben Kunden mehr Agilität für ihre Unternehmensanforderungen. Heute ist die Private Cloud noch das verbreitetste Cloud-Modell – 65 Prozent der Kunden der befragten Partner haben sie im Einsatz. Allerdings wächst auch der Einsatz der Hybrid Cloud schnell an – 34 Prozent nutzen diese schon und 26 Prozent planen den Einsatz in den nächsten zwölf Monaten.

Innovation bedeutet sowohl für die Partner als auch für deren Kunden, dass die Partner ihr Unternehmensmodell im Hinblick auf die Umsetzung von Kundenanforderungen und den Wandel hin zum Managed Service Provider (MSP) überdenken. So zeigt der CA Technologies Channel Index 2013, dass 60 Prozent aller Partner schon MSPs sind beziehungsweise damit beginnen, sich dahin zu wandeln. Weitere 26 Prozent sehen, dass sie das MSP-Modell in Erwägung ziehen müssen.

Den gesamten CA Technologies Channel Index findet man hier.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA