HP will gewisse Geschäftsbereiche veräussern

von
3. Januar 2013 -  HP scheint Geschäftseinheiten, die nicht rentabel sind und der Erreichung der strategischen Ziele des PC-Herstellers im Weg stehen, loswerden zu wollen.
HP will gewisse Geschäftsbereiche veräussern
(Quelle: HP)
Laut eines Berichts von "Bloomberg", der sich auf eine Pflichtmeldung an die Securities and Exchange Commission (SEC) beruft, plant HP gewisse Unternehmensbereiche abzustossen, die ihre Ziele nicht erreicht haben. Man prüfe einen möglichen Verkauf von unrentablen Geschäften. Allerdings werden auch gewisse Probleme bei der Veräusserung von Geschäftseinheiten nicht ausgeschlossen. Bei der Suche nach Käufern oder alternativen Ausstiegsstrategien werde man auf Schwierigkeiten stossen, die die Erreichung der strategischen Ziele von HP verzögern werden, heisst es etwa. Auch in Betracht gezogen wird, dass gewisse Sparten eventuell für weniger Geld als von HP geplant verkauft werden müssen.

Weitere Artikel zum Thema

HP mit neuem Pay-per-Use-Netzwerk
13. Dezember 2012 - Mit dem HP Flexnetwork Utility Advantage Program bietet Hewlett-Packard Telcos die Möglichkeit, ihren Kunden Netzwerklösungen als Managed Service anzubieten. Die Kunden bezahlen dabei nur die tatsächlich bezogenen Leistungen.
HP mit Schadenersatzforderung konfrontiert
27. November 2012 - Ein Anleger verklagte HP in Kalifornien und wirft dem Konzern vor, seine Zahlen zu positiv dargestellt zu haben. Nun will er Schadenersatz.
Milliardenverlust bei HP, Unregelmässigkeiten bei Autonomy-Kauf
20. November 2012 - HP muss fürs vierte Quartal des Geschäftsjahres einen Verlust von 6,9 Milliarden US-Dollar hinnehmen. Hauptverantwortlich ist ein riesiger Abschreiber auf den Zukauf von Autonomy.

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail