Server-Umsätze im Sinkflug

von
30. November 2012 - Gartner und IDC sind sich einig, dass im dritten Quartal 2012 die weltweiten Umsätze mit Servern rückläufig waren. Angeführt wird der Markt nach wie vor von IBM.
Server-Umsätze im Sinkflug
(Quelle: Gartner)
Sowohl Gartner als auch IDC haben ihre Zahlen für den weltweiten Server-Markt im dritten Quartal 2012 veröffentlicht. Während die Marktforscher von IDC einen Umsatzrückgang von 4 Prozent auf 12,2 Milliarden Dollar vermelden, berichtet Gartner von 2,8 Prozent weniger Umsatz im Vergleich zum dritten Quartal 2011. Insgesamt wurden mit Servern gemäss Gartner 12,6 Milliarden Dollar umgesetzt.

Laut Gartner haben aber die weltweiten Server-Verkaufszahlen zwischen Juli und September 2012 um 3,6 Prozent auf rund 2,5 Millionen Geräte zugenommen. Den Zahlen von IDC zufolge wurden derweil im dritten Quartal 2012 mit 2,1 Millionen verkauften Servern im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode nur 0,6 Prozent mehr Geräte abgesetzt.

Bezüglich den Top-3-Server-Herstellern sind sich die Auguren indes einig. Sowohl IDC als auch Gartner sehen IBM an der Spitze, gefolgt von HP und Dell. Während aber IBM und HP Marktanteile und Umsätze eingebüsst haben, konnte Dell im dritten Quartal sowohl Marktanteil als auch Umsatz steigern. Die Plätze vier und fünf gehen an Oracle und Fujitsu, wie beide Marktforscher befinden.
Bilder-Galerie

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA