Pro-AV-Umsatz soll 2022 auf Rekordniveau steigen

Pro-AV-Umsatz soll 2022 auf Rekordniveau steigen

(Quelle: Depositphotos)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. August 2022 - Im laufenden Jahr steigt der weltweite Umsatz mit Pro-AV auf 263 Milliarden US-Dollar, so die neueste Iota-Studie der Branchenorganisation Avixa. In den folgenden Jahren ist dann mit einem jährlichen Wachstum von 5,9 Prozent zu rechnen.
Bereits 2021 hat der weltweite Umsatz mit Pro-AV-Lösungen die Erwartungen übertroffen und ist um 11 Prozent gestiegen. Die neueste Iota-Studie (Industry Outlook and Trends Analysis) des Branchenverbands Avixa prognostiziert für 2022 noch bessere Umsätze: Dieses Jahr soll der globale Pro-AV-Markt auf einen neuen Höchststand von 263 Milliarden US-Dollar wachsen und die bisherige Bestmarke des Vor-Pandemiejahres 2019 übertreffen. Für die nächsten Jahre ab 2023 stellt die Studie ein geringeres Umsatzwachstum in Aussicht, es soll sich bei jährlich 5,9 Prozent einpendeln – und damit immer noch stärker ausfallen als das BIP-Wachstum der meisten Länder, wie Avixa anmerkt.

Besonders zulegen wird demnach der Pro-AV-Markt für Veranstaltungsstätten und Events, dies nach dem coronabedingten Einbruch in den letzten zwei Jahren. In diesem Segment rechnet die Studie per 2027 mit einem jährlichen Wachstum (CAGR) von 9 Prozent, von 30,7 Milliarden Dollar 2022 auf 47,2 Milliarden Dollar im Jahr 2027. Im Gegensatz dazu sollen die Ausgaben der Privathaushalte für Pro-AV zurückgehen, weil man wieder vermehrt ausser Haus unterwegs sei und zudem Inflation herrsche. Dafür sieht die Organisation einen Aufwind im Bereich der Mobilität, denn es werde wieder mehr gereist. Der Transportmarkt wächst demnach zwischen 2022 und 2027 von 11,8 auf 18,3 Milliarden Dollar.

Mit dem grössten Gegenwind hat laut der Studie die Region EMEA zu kämpfen, wegen der Auswirkungen des Ukraine-Kriegs, und obwohl das Wachstum in der Region immer noch relativ stark ist. Konkrete Zahlen nennt die Mitteilung nicht. Dem gegenüber sollen die Umsätze in Asien-Pazifik und Amerika weiter wachsen, zum Beispiel bei Digital Signage (APAC, CAGR 7%) oder Venues and Events (Nord- und Südamerika, CAGR 8,5%). (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Umsatz mit Pro-AV sinkt 2020 und wächst 2021
16. Juli 2020 - Der Umsatz mit professionellen AV-Lösungen und -Produkten schrumpft laut dem Branchenverband Avixa dieses Jahr coronabedingt. Bereits 2021 soll aber wieder Wachstum einsetzen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER