Schweizer Online-Handel wächst weiter

Schweizer Online-Handel wächst weiter

(Quelle: Gfk, Handelsverband.swiss, Die Post)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. März 2022 - Im Jahr 2021 haben Schweizer Kosumentinnen und Konsumenten für 14,4 Milliarden Franken online eingekauft, ein Plus von 9,9 Prozent im Vergleich zu 2020. Der grösste Anteil der Online-Käufe wurde bei Schweizer Anbietern getätigt.
Die Organisation Handelsverband.swiss hat zusammen mit dem Marktforschungsinstitut GfK und der Post den Schweizer Online-Handel des Jahres 2021 unter die Lupe genommen und ein deutliches Wachstum gegenüber dem Vorjahr festgestellt: 2021 kauften Konsumentinnen und Konsumenten hierzulande für insgesamt 14,4 Milliarden Franken online ein, was einer Steigerung von 1,3 Milliarden oder 9,9 Prozent im Vergleich zum pandemiebedingt bereits starken Jahr 2020 entspricht – damals betrug das Wachstum gegenüber 2019 satte 27,2 Prozent. Seit 2015 hat sich das Online-Konsumvolumen damit exakt verdoppelt.

Der Löwenanteil des Volumens, nämlich 12,3 Milliarden Franken, entfällt auf Bestellungen bei Schweizer Anbietern, 2,1 Milliarden gingen an Online-Händler im Ausland. Bei Non-Food-Artikeln liegt der Online-Anteil nun bei 18,1 Prozent, bei Food sind es 3,8 Prozent. Im Sortiment Heimelektronik und Haushaltgeräte wird mittlerweile jeder zweite Franken online ausgegeben, bei Mode und Schuhen sind es 30 Prozent und bei Home und Living rund 17 Prozent des Gesamtmarktvolumens. Dessen ungeachtet bleibt der stationäre Handel in nahezu allen Segmenten der bevorzugte Einkaufskanal der Schweizer. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Heimelektronikmarkt wächst 2021, aber mit schwachen Aussichten für 2022
8. März 2022 - Trotz des Rekordjahres 2020 kann der Schweizer Markt für Heimelektronik auch 2021 noch Wachstum verzeichnen. Für 2022 sieht es jedoch weniger rosig aus.
Das Schweizer Einkaufsverhalten zu Weihnachten
22. Dezember 2021 - Einer Erhebung von GfK zufolge kauft jeder zehnte Schweizer Konsument Geschenke nur noch online. Der Anteil derjenigen, die ausschliesslich im Laden einkaufen, hat sich im Vorjahresvergleich erholt.
Der Schweizer Online-Konsum wächst
11. März 2020 - Im Jahr 2019 haben Schweizer Konsumenten für 10,3 Milliarden Franken online bestellt. Der Löwenanteil entfiel dabei auf Online-Shops aus der Schweiz mit Schwerpunkt Heimelektronik.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER