Westeuropas PC-Markt 3 Prozent im Plus

Westeuropas PC-Markt 3 Prozent im Plus

(Quelle: Lenovo)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. August 2021 - Auf hohem Niveau konnte der PC-Absatz in Westeuropa im zweiten Quartal noch einmal 3 Prozentpunkte dazugewinnen. Marktführer Lenovo gelang es, die Position weiter zu festigen und den Marktanteil auf 27 Prozent zu steigern.
Im ersten Quartal wurden in Westeuropa 15 Millionen Desktops, Notebooks und Workstations verkauft, so aktuelle Zahlen von Canalys. Wie die Marktforscher anmerken, hören sich die 3 Prozent Wachstum gegenüber dem zweiten Quartal 2020 zwar nicht nach viel an, doch war das Vorjahres-Q2 das erste Quartal, in dem die Pandemie-bedingte Nachfrage voll zum Tragen kam und für einen starken Verkaufsanstieg sorgte.

Marktführer Lenovo konnte sich bereits das dritte Quartal in Folge nun auch in Westeuropa an der Spitze halten. Die PC-Verkäufe stiegen beim chinesischen Technologiekonzern in der Region auf gut 4,1 Millionen Geräte, was einem Marktanteil von 27 Prozent entspricht. Federn lassen musste derweil HP auf Platz zwei, wo die Verkäufe im 18 Prozent nachgaben und sich der Marktanteil entsprechend auf 24 Prozent verringerte. Auf den weiteren Plätzen folgen Dell und Acer mit Marktanteilen von 10 respektive 9 Prozent.

Deutlich stärker zuzulegen als der PC-Markt vermochte derweil der Tablet-Markt. Hier kletterten die Verkäufe in Westeuropa zwischen April und Juni um 18 Prozent auf 7,9 Millionen Geräte. Unangefochten angeführt wird der Marktbereich von Apple. Der iPad-Hersteller konnte die Verkäufe im Vorjahresvergleich um massive 73 Prozent steigern, was im zweiten Quartal einem Marktanteil von 36 Prozent entsprach. Noch stärker dazugewinnen konnte derweil Lenovo auf dem zweiten Platz mit einem Zuwachs von 87 Prozent und einem Marktanteil von 20 Prozent. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

EMEA-PC-Markt wächst auch im zweiten Quartal
29. Juli 2021 - Laut IDC konnte das PC-Geschäft im EMEA-Raum im zweiten Quartal um 4,7 Prozent zulegen. Verloren hat unter den Top-5-Herstellern einzig HP.
PC-Markt wird 2021 um 18,1 Prozent wachsen
26. Mai 2021 - In diesem Jahr werden gemäss den Analysten von IDC trotz Halbleiterknappheit insgesamt 357 Millionen PCs verkauft werden, was 18,1 Prozent mehr sind als noch 2020.
Die Zahlen zum Schweizer PC-Markt 2020
20. April 2021 - Der PC-Markt in der Schweiz hat im letzten Jahr mit einem Plus von 1,5 Prozent unterdurchschnittlich zugelegt. Vor allem das Geschäft im Commercial-Umfeld harzte – worunter vor allem HP Inc. zu leiden hatte, wenn auch auf hohem Niveau.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER