x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Marc Oehler wird CEO von Infomaniak

Marc Oehler wird CEO von Infomaniak

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. November 2020 - Der bisherige Infomaniak-CEO und Firmengründer Boris Siegenthaler zieht sich vom Tagesgeschäft zurück und widmet sich strategischen Fragen. Den CEO-Posten übernimmt demnächst Marc Oehler, bis dato COO des Unternehmens.
Marc Oehler wird CEO von Infomaniak
Marc Oehler, bisher COO und demnächst CEO von Infomaniak (Quelle: Linkedin-Profil)
Der bisher vor allem in der Westschweiz aktive Hosting- und Cloud-Provider Infomaniak bekommt einen neuen CEO – oder besser: Der bisherige COO Marc Oehler wechselt in ein paar Wochen auf den CEO-Posten. Dies erklärt der aktuelle Infomaniak-Geschäftsführer und Unternehmensgründer Boris Siegenthaler in einem Gespräch mit der Zeitung "Le Temps". Siegenthaler selbst will sich künftig aus dem Tagesgeschäft zurückziehen: "Ich bleibe strategischer Direktor und möchte so diskreter agieren, eine langfristige Strategie entwickeln."

Für den neuen CEO Marc Oehler steht unter anderem die Entwicklung neuer Services im Vordergrund, "um den Kunden zu zeigen, dass wir interessante Alternativen zu den Diensten von Microsoft, Google und Amazon zu bieten haben. Und dies immer, ohne dass wir dabei die Daten unserer Kunden zu Werbe- oder Marketingzwecken analysieren." Oehler will zudem die Position von Infomaniak in der Deutschschweiz stärken. Es handle sich um den Markt mit dem stärksten Wachstum, und man wolle im deutschsprachigen Landesteil jenseits der Saane an Visibilität gewinnen. Dazu plant Infomaniak, ein viertes Rechenzentrum in der Deutschschweiz anzusiedeln. Das dritte steht ebenfalls noch vor dem Bau und soll wie die beiden bestehenden Data Center in der Region Genf etabliert werden. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Infomaniak bietet Gratis-Videoconferencing
6. April 2020 - Der Schweizer Hosting Provider Infomaniak stellt per sofort eine auf Open-Source-Software aufbauende Videokonferenz-Lösung allen Interessierten kostenlos zur Verfügung.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER