x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Swico ICT Index: Verunsicherung im Markt bleibt trotz positiven Anzeichen gross

Swico ICT Index: Verunsicherung im Markt bleibt trotz positiven Anzeichen gross

(Quelle: Swico)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Juni 2020 - Die Schweizer ICT-Branche geht für das kommende Quartal von einer besseren Marktentwicklung aus. Dennoch rechnet keine der einzelnen Teilbranchen damit, die Wachstumszone zu erreichen.
Der Swico ICT Index vom Juni 2020 zeigt auf, dass die Schweizer ICT-Branche insgesamt zuversichtlich auf das kommende Quartal schaut. Gleichzeitig bleibt die Versunsicherung angesichts der Entwicklungen im Zusammenhang mit der Coronakrise gross. Die Branche kämpfe seit dem Lockdown weiterhin mit erschwerter Kundenakquise, Projektverzögerungen und -stopps und der nach wie vor herrschenden geringeren Nachfrage, so Swico.

Der Swico ICT Index, der aktuell – in einer verkürzten Version – im Monatsrhythmus die Konjunkturaussichten der Schweizer ICT-Branche misst, bleibt trotz der positiven Signale insgesamt noch in allen Teilbranchen unterhalb der Wachstumsgrenze. Er liegt aktuell bei 83,5 Punkten und somit nach wie vor unter der Wachstumsgrenze von 100 Punkten. Dennoch resultiert gegenüber dem Vormonat ein Plus von 7,3 Punkten, wobei alle Teilsegmente der gesamtschweizerischen ICT-Branche eine Zunahme verzeichnen.
Das grösste Wachstum verzeichneten die beiden Teilbranchen Consumer Electronics mit 75 Punkten und einem Plus von 30,3 Punkten sowie Imaging, Printing, Finishing mit plus 22,3 Punkte auf 61,1 Punkte. Näher an der Wachstumsgrenze liegt die Teilbranche IT Services mit 95,2 Punkten und einem Plus von 11,8 Punkten. Software (85,3 Punkte / +6,9) und Consulting (83,7 Punkte / +6,6) verzeichnen jedoch noch immer Schwierigkeiten mit der Kundenakquise und somit ein eher moderates Wachstum. IT Technology hingegen bildet im Juni das Schlusslicht und kommt mit einem Plus von 3,3 Punkten auf lediglich 64,1 Punkte.

Judith Bellaiche, Geschäftsführerin von Swico, dem Verband der Schweizer Digitalisierer, ist angesichts der aktuellen Entwicklungen denn auch vorsichtig optimistisch: "Dass der Swico ICT Index zum zweiten Mal in Folge Fortschritte in allen Teilsegmenten der Branche zeigt, ist sehr erfreulich. Gleichzeitig liegen wir aber überall noch unter der Wachstumsgrenze. Das heisst, dass die Branche weiterhin vor grossen Herausforderungen steht. Wichtig ist jetzt, dass es erste Teilsegmente möglichst rasch wieder in die Wachstumszone schaffen und so wichtige Impulse in die gesamte ICT-Szene senden können." (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Swico prognostiziert erfolgreiches 2020 für Schweizer ICT-Branche
21. Januar 2020 - Swico rund um Geschäftsführerin Judith Bellaiche (Bild) blickt zufrieden auf 2019 zurück und auch 2020 dürfte gemäss dem Schweizer ICT-Wirtschaftsverband ein gutes Jahr werden für die hiesige ICT-Branche, wie sowohl Zahlen von EITO als auch der Swico ICT-Index zeigen.
Schweizer ICT-Branche weiterhin optimistisch
8. Oktober 2019 - Der aktuelle ICT-Index des Wirtschaftsverbandes Swico zeigt: Die Segmente Software, IT-Consulting, IT-Services und IT-Technology rechnen weiterhin mit einem rentablen Wachstum. Weniger optimistisch sind derweil die Sparten Consumer Electronics und Imaging, Printing und Finishing.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER