Playstation 5: Sony wirbt Veronica Rogers von Microsoft ab

Playstation 5: Sony wirbt Veronica Rogers von Microsoft ab

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Januar 2020 - Sony schnappt Microsoft Veronica Rogers (Bild) – bisher Vice President Sales and Marketing und Device Partner Sales – weg. Rogers wird bei Sony die Verantwortung für die Playstation-Verkäufe tragen und ist direkt dem CEO unterstellt.
Playstation 5: Sony wirbt Veronica Rogers von Microsoft ab
(Quelle: Sony)
Für den kommenden Verkauf der Playstation 5, mit der gegen Ende des Jahres gerechnet wird, hat sich Sony eine wichtige Microsoft-Mitarbeiterin geschnappt: Veronica Rogers (Bild), bis anhin für die Verkaufsstrategie und das Marketing bei Microsoft zuständig, soll nun die Verkäufe der Playstation und der zugehörigen Services bei Sony leiten. In dieser Aufgabe ist sie direkt CEO Jim Ryan unterstellt. Sie verfügt über einen Bachelor- und einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften von der Universität Cambridge und einen Master-Abschluss in politischer Ökonomie von der London School of Economics.

"Veronica bringt einen grossen Erfahrungsschatz mit, um globale Vertriebsorganisationen zu führen, strategische Partnerschaften zu managen, innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln und erstklassige Teams aufzubauen", erklärt Jim Ryan, President und CEO von Sony Interactive Entertainment. "Sie wird eine entscheidende Rolle bei der Skalierung des Unternehmens spielen, und ich bin begeistert, dass sie ihr Fachwissen in die Playstation-Familie eingebracht hat". (win)

Weitere Artikel zum Thema

CES 2020: Sony veröffentlicht Zahlen zur Playstation 4 und zeigt Logo der Playstation 5
8. Januar 2020 - Sony hat an der CES 2020 Zahlen zur aktuellen Playstation 4 veröffentlicht und vermeldet, bis heute 106 Millionen Konsolen verkauft zu haben. Enthüllt wurde zudem das Logo der Playstation 5.
Sony lanciert Playstation 5 Ende 2020
9. Oktober 2019 - Ende 2020 will Sony den PS4-Nachfolger Playstation 5 auf den Markt bringen. Dabei verspricht der Hersteller mehr haptisches Feedback beim Controller und Hardware-beschleunigtes Raytracing.
Umsatz von Sony stagniert
31. Juli 2019 - Der japanische Technologieriese verzeichnet für das erste Quartal des Geschäftsjahres einen leichten Umsatzrückgang, konnte den Gewinn jedoch steigern.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER