** Red Hat (Switzerland) Sàrl Unternehmensdaten - Swiss IT Reseller

Red Hat (Switzerland) Sàrl

Europaallee 41
8021 Zürich
Telefon
044 214 60 12
URL
www.redhat.ch

Informatik & Kommunikation

Quelle: map.search.ch

Red Hat

in der Berichterstattung von


4. Juni 2020 - Lenovo will wieder auf Linux als Betriebssystem für seine Rechner setzen. So hat der PC-Hersteller angekündigt, eine breite Palette seiner Laptops und Desktops für Linux-Distributionen von Red Hat und Ubuntu zu zertifizieren.
19. Mai 2020 - Red Hat hat Martin Häring zum Vice President of Marketing für EMEA ernannt. Er wird die Marketing-Organisation des Unternehmens in der Region leiten, einschliesslich Field-, Partner- und Branchen-Marketing, Kommunikation, Demand-Generierung und Brands.
6. April 2020 - Red Hat hat einen neuen CEO: Paul Cormier übernimmt von Jim Whitehurst, der als President bei IBM anfängt.
15. Januar 2020 - Einer neuen ISG-Studie zufolge verlagern Unternehmen immer mehr auch Kernsysteme in die Cloud. Gleichzeitig zeigt ein neuer ISG-Anbietervergleich eine steigende Nachfrage nach Colocation-Services über den Knotenpunkt Zürich hinaus.
2. August 2019 - Nach der Übernahme von Red Hat erklärt IBM, dass das gesamte Software-Portfolio für den Betrieb auf Red Hat Openshift optimiert wurde und nun in der Cloud läuft.
15. Juli 2019 - Auch nach der IBM-Übernahme von Red Hat für insgesamt 34 Milliarden US-Dollar sollen die Partnerprogramme der beiden Unternehmen getrennt bleiben, so die Channel-Verantwortlichen.
10. Juli 2019 - IBM hat für Red Hat insgesamt 34 Milliarden US-Dollar bezahlt und die geplante Übernahme des Linux- und Cloud-Spezialisten nun abgeschlossen. Big Blue stärkt damit seine Position im Hybrid-Cloud-Markt. Open-Source-Projekte wie Fedora laufen unverändert weiter.
28. Juni 2019 - Die EU-Kommission hat die Übernahme von Red Hat durch IBM ohne Auflagen gutgeheissen. Das Vorhaben sei aus wettbewerbsrechtlicher Sicht unbedenklich.
21. Juni 2019 - Red Hats Quartalsergebnisse übertreffen beim Umsatz wie auch beim Gewinn die Markterwartungen. Da die Übernahme durch IBM demnächst abgeschlossen wird, dürfte es sich um die letzten Geschäftsergebnisse handeln, die Red Hat als eigenständiges Unternehmen bekanntgibt.
19. Dezember 2018 - Red Hat erzielte im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 847 Millionen Dollar – ein Plus von 13 Prozent. Der Gewinn ging trotzdem zurück.
 
Seite 1
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER