Abraxas Informatik AG

Rosenbergstr. 30
9001 St. Gallen
Telefon
058 660 00 00
URL
www.abraxas.ch

Informatik & Kommunikation
Business-Software
Quelle: map.search.ch

Abraxas Informatik

in der Berichterstattung von


23. Oktober 2019 - Abraxas verkauft die E-Recruiting- und Talent Management-Lösungen von Refline an das bisher verantwortliche Management-Team. Abraxas selbst will sein Lösungsportfolio künftig auf das Hauptsegment Öffentliche Verwaltung konzentrieren.
6. August 2019 - Anfang August hat Abraxas im Rahmen seiner Rechenzentrums-Konsolidierung 309 Systeme von St. Gallen an ihren neuen Standort gebracht und wieder dem produktiven Betrieb übergeben.
6. Juni 2019 - Abraxas halbiert die Anzahl Rechenzentren auf zwei. Betroffen sind die Standorte Zürich und St. Gallen. Dafür will das Unternehmen Kapazitäten aus dem Rechenzentrum von Green in Lupfig beziehen.
27. Mai 2019 - Huawei hat insgesamt neun Schweizer Partner mit Awards ausgezeichnet, dazu gehören unter anderem Abraxas, Infoniqa und Swisscom.
29. Januar 2019 - Abraxas hat bestätigt, dass in jüngerer Vergangenheit rund zwei Dutzend Stellen abgebaut wurden. Das Geschäft habe sich unter Erwartung entwickelt.
28. Januar 2019 - Abacus hat im Rechtsstreit gegen die St. Galler Gemeinde Wittenbach vor dem Bundesgericht einen Sieg errungen. Das Unternehmen hatte die Freigabe von Leistungsverzeichnissen eingefordert.
18. Dezember 2018 - Abraxas konsolidiert auf das neue Jahr hin seine Organisation und verschlankt in diesem Zuge auch die Geschäftsleitung auf sechs Personen. Martin Senn verlässt die Firma.
2. Juli 2018 - Die beiden St. Galler Unternehmen Abacus und Abraxas haben verlauten lassen, zusammenarbeiten zu wollen. In den kommenden Monaten sollen die Möglichkeiten ausgelotet werden.
12. Mai 2018 - Interview: Christian Walter, Swiss Made Software

Mit der Fusion von Abraxas und VRSG entsteht der grösste Schweizer Spezialist für die öffentliche Hand. CEO Reto Gutmann erklärt die neue Strategie.
2. Mai 2018 - Nach der Fusion von Abraxas mit VRSG verzeichnet das Unternehmen einen kleinen Verlust. Grund dafür sind Investitionen in den Fusionsprozess.
 
Seite 1
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER