Vorläufige Geschäftsergebnisse von SAP übertreffen Prognosen

Vorläufige Geschäftsergebnisse von SAP übertreffen Prognosen

(Quelle: Google Maps)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. Januar 2022 - SAP blickt zufrieden auf das vierte Quartal sowie das Geschäftsjahr 2021 zurück. Gemäss den vorläufigen Ergebnissen sollen die Cloud- und Softwareerlöse das obere Ende der vorgängigen Prognose übertreffen und damit auch für ein höheres Betriebsergebnis sorgen als erwartet.
Den vorläufigen Ergebnissen von SAP zufolge seien die Clouderlöse des Unternehmens im vierten Quartal um 28 Prozent auf 2,61 Milliarden Euro gestiegen. Über das Gesamtjahr haben eben diese Erlöse um 16 Prozent auf 9,42 Milliarden Euro zugelegt. Der Erlös der Softwarelizenzen gab indessen im letzten Quartal gegenüber Vorjahr um 14 Prozent auf 1,46 Milliarden Euro nach. Über das Gesamtjahr gesehen lag der Rückgang bei 11 Prozent (3,25 Milliarden Euro). Insgesamt habe das Unternehmen im Bereich Cloud- und Softwareerlöse im vierten Quartal um 6 Prozent auf 6,99 Milliarden Euro und im Gesamtjahr um 4 Prozent auf 24,08 Milliarden Euro wachsen können. Besonders nachgefragt wird den Zahlen zufolge die Cloud-Lösung "Rise with SAP."

Das Gesamtbetriebsergebnis ging zwar im vierten Quartal um 45 Prozent (1,47 Milliarden Euro (IFRS)) respektive 11 Prozent (2,47 Milliarden Euro (Non-IFRS)) und übers Gesamtjahr um 30 Prozent (4,66 Milliarden Euro (IFRS)) beziehungsweise 1 Prozent (8,23 Milliarden Euro (Non-IFRS)) zurück, übertraf damit aber den angepassten Ausblick für das Jahr. Zurückzuführen sei der Rückgang hauptsächlich auf deutlich höhere Aufwendungen für anteilsbasierte Vergütungsprogramme aufgrund des Börsengangs von Qualtrics und des gestiegenen Aktienkurses. Beim operativen Cashflow wird eine Summe von 6 Milliarden Euro erwartet, beim Free Cashflow 5 Milliarden.
Vorläufige Geschäftsergebnisse von SAP übertreffen Prognosen
(Quelle: SAP)
Für das Geschäftsjahr 2022 rechnet das Unternehmen mit einem währungsbereinigten Wachstum der Clouderlöse (Non-IFRS) von bis 26 Prozent. Beim Betriebsergebnis wird eine Stagnation oder ein Rückgang um bis zu 5 Prozent prognostiziert.

"Mit diesem Quartal haben wir das Jahr nach ohnehin bereits extrem starker Wachstumsdynamik im Cloudgeschäft sehr erfolgreich abgeschlossen. Wir sind überzeugt, dass wir unser Wachstum des Current Cloud Backlog aus dem vierten Quartal in 2022 fortsetzen werden", so Luka Mucic (Bild), Finanzvorstand bei SAP. "Die Prognose für das Cloudgeschäft im Jahr 2022 spiegelt eine weitere Beschleunigung wider, während wir grosse Fortschritte machen, unsere mittelfristigen Zielsetzungen zu erreichen." (af)

Weitere Artikel zum Thema

SAP und Google erweitern strategische Partnerschaft
22. November 2021 - SAP und Google vertiefen ihre strategische Zusammenarbeit, indem die SAP Integration Suite zur Intergration von Anwendungen On Premises oder aus der Cloud auf Google Cloud verfügbar gemacht wird.
SAP steigert Betriebsgewinn und Umsatz dank Cloud-Sparte
21. Oktober 2021 - SAP hat die Zahlen fürs dritte Quartal 2021 vorgelegt. Allein der Cloud-Umsatz konnte gegenüber dem Vorjahreszeitrum ein Plus von 20 Prozent verbuchen und die Prognosen bestätigen.
SAP verkündet Cloud-Plus von 20 Prozent
13. Oktober 2021 - Anhand der Zahlen für das dritte Quartal 2021 konstatiert SAP eine deutliche Beschleunigung der Wachstumsdynamik im Cloud-Geschäft.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER