Seagate mit weniger Umsatz und Gewinn

Seagate mit weniger Umsatz und Gewinn

(Quelle: Seagate)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. Januar 2021 - Zwar musste Seagate im jüngsten Quartal Einbussen beim Umsatz wie auch beim Gewinn in Kauf nehmen, doch lag man damit dennoch über den Markterwartungen.
Mit Verlusten reagierte die Seagate-Aktie auf die Bekanntgabe der Quartalsergebnisse. Der Speicherspezialist hat im zurückliegenden Quartal einen Umsatz von 2,62 Milliarden Dollar eingefahren. Damit lag man zwar rund 3 Prozent unter dem Vorjahresresultat, aber deutlich über den 2,57 Milliarden Dollar, die sich die von Factset befragten Analysten im Schnitt erhofften. Der Quartalsgewinn belief sich auf 280 Millionen Dollar oder 1,29 Dollar ohne Sonderposten. Auch hier kam man unter dem Vorjahresgewinn von 1,35 Dollar pro Aktie zu liegen, übertraf aber die Schätzungen der Marktbeobachter deutlich, die im Schnitt auf einen Gewinn von lediglich 1,13 Dollar für ein Seagate-Papier tippten.

Obwohl das Management einen Ausblick auf den laufenden Geschäftsgang lieferte, der den Markterwartungen durchaus entsprach, geriet der Kurs der Seagate-Aktie im nachbörslichen Handel unter Druck und der Wert fiel zwischenzeitlich um bis zu 5 Prozentpunkte. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Blackblaze veröffentlicht Harddisk-Ausfallstatistik
5. Februar 2018 - Cloud-Storage-Spezialist Blackblaze hat die jüngste Statistik über die Harddisk-Ausfälle in seinen Rechenzentren veröffentlicht. Unter den Modellen mit hoher Fehlerquote finden sich überdurchschnittlich viele Seagate-Modelle.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER