App-Hersteller Bitforge fokussiert sich verstärkt auf Augmented Reality

App-Hersteller Bitforge fokussiert sich verstärkt auf Augmented Reality

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Juli 2019 - Um der Entwicklung im Bereich Augmented Reality Rechnung zu tragen, hat Software-Hersteller Bitforge sich neu organsiert und ein neues AR-Products-Team gegründet. Daneben hat per 1. Juli Robin Waibel als neuer CEO die Geschäftsführung übernommen.
App-Hersteller Bitforge fokussiert sich verstärkt auf Augmented Reality
(Quelle: Bitforge)
Der bis anhin vorwiegend auf die Programmierung von Mobile Apps spezialisierte Schweizer Software-Anbieter Bitforge passt seine Organisationsstruktur an. Wie das Unternehmen mitteilt, will man sich neu in zwei Teams aufstellen. Der Schwerpunkt soll zwar weiterhin in der Entwicklung von Mobile Apps liegen, doch will man aufgrund des schnell wachsenden Marktes im Bereich Augmented Reality diese Kompetenzen weiter ausbauen und hat neu das Team AR Products geschaffen. Dieses soll sich auf die Produktisierung und Standardisierung von Lösungen im AR-Umfeld fokussieren, ein Bereich in dem das Unternehmen seit zehn Jahren Know-how entwickelt hat. Mit der Reorganisation wolle man nun weiter wachsen, um diesen Markt umfassend abzudecken und ausgereifte Business-Lösungen anzubieten, wie es weiter heisst.

Daneben gibt Bitforge bekannt, dass CEO Reto Senn nach sechs Jahren per 1. Juli seine Aufgaben an seinen Nachfolger Robin Waibel (Bild) abgegeben hat. Waibel verfügt über mehrjährige Praxiserfahrung bei Bitforge und war bis anhin in der Position eines Business Developer für das Unternehmen tätig. Reto Senn übernimmt derweil die Leitung des neu geschaffenen AR-Products-Teams. Für die Leitung des Bereichs Mobile Agency zeichnet Stefan Reinhard verantwortlich. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Bitforge kauft Zürcher VR-Start-up Weavr
29. Juni 2018 - Der Mixed Reality-Spezialist Bitforge hat das Zürcher Start-up Weavr gekauft, das eine Plattform für VR-Stories auf Basis von audiovisuellem Material entwickelt hat. Mit der Übernahme will Bitforge künftig den Massenmarkt ins Visier nehmen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER