Aus Microsoft Partner Network wird Cloud Partner Program

Aus Microsoft Partner Network wird Cloud Partner Program

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2022/06 – Seite 2
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:

Mehr Klarheit für die Kunden

Durch die Ausrichtung des Partnerprogramms auf die Hauptgeschäftsbereiche von Microsoft, so Andrew Reid weiter, soll auch der Umgang zwischen Kunden und Microsoft-Partnern einfacher werden: «Kunden sollen unmittelbar wissen, wie ein Partner aufgestellt ist, welche Qualität er bietet und auf welche Bereiche er spezialisiert ist.» Bisher habe es die Einteilung in Certified, Certified Silver und Certified Gold Partner gegeben. «Das sagt etwas über die Qualität eines Partners aus, aber nichts darüber, in welchem Gebiet der Partner seine Qualitäten ausspielt.»

Transparenz will Microsoft zudem mit einem Punktesystem schaffen. Um eine Zertifizierung zu erlangen, muss ein Solution Partner in jedem angezielten Bereich mindestens 70 Punkte erreichen. «Auch mit dem Punktesystem schaffen wir Transparenz. Es schafft Massstäbe, die für alle Partner einheitlich sind und den Kunden erlauben, sich für den am besten geeigneten Partner zu entscheiden und die Spezialisierungen der Partner zu beurteilen», merkt Andrew Reid an.

Partnerkompetenzbewertung

Die Qualifikation anhand des Punktesystems nennt Microsoft auch Partner Capability Score oder auf Deutsch Partnerkompetenzbewertung. Im Detail sieht dies so aus: Der Score setzt sich aus den drei Kategorien Leistung, Qualifikation und Kundenerfolg zusammen. Gemessen wird das Ganze anhand von Informationen, die schon im Partner Center, dem Partnerportal von Microsoft, erfasst wurden. Aus den drei Kategorien ergibt sich eine Gesamtpunktzahl von maximal hundert Punkten in jedem Lösungsbereich. Wie schon erwähnt, benötigt ein Solution Partner für die Qualifikation in einem Bereich mindestens 70 Punkte.

Die Metrik für die Bewertung der Leistung ist der Nettokundenzuwachs. Partner erhalten Punkte auf Basis der Gesamtzahl qualifizierter Kunden, die über einen Zeitraum von zwölf Monaten neu gewonnen wurden. Die sechs Bereiche enthalten jeweils unterschiedliche Berechtigungskriterien für neue Kunden, die hier einfliessen. Im Lauf des Zeitraums verlorene Kunden werden abgezogen.

Bei der Qualifikation geht es um die Anzahl zertifizierter Mitarbeitender, über die der Partner verfügt. Hier unterscheidet das Microsoft Cloud Partner Program zwischen Zertifizierungen mittlerer Ebene und erweiterten Zertifizierungen in einem bestimmten Lösungsbereich. Die erforderlichen Zertifizierungen können sich im Lauf der Entwicklung der Lösungsbereiche ändern. Die aktuell benötigten Zertifizierungen pro Bereich sind jeweils im Partner Center ersichtlich.

Die Kategorie Kundenerfolg schliesslich misst die Fähigkeit eines Partners, die Nutzung von Microsoft-Produkten sowie die Erweiterung der von den Kunden genutzten Dienste und Workloads voranzutreiben. Dabei kommen zwei Metriken zum Zug: Der Nutzungszuwachs durch die Kunden des Partners im vergangenen Jahr und die Fähigkeit des Partners, die Bereitstellung von Microsoft-Produkten und Workloads im jeweiligen Lösungsbereich auszuweiten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER