x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Cop Agent: Eine neue Beschaffungslösung für die Schweiz

Cop Agent: Eine neue Beschaffungslösung für die Schweiz

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2018/06 – Seite 2
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:

Service für hohe Ansprüche

Cop Agent Advanced, das zweite Lizenzierungsmodell, richtet sich an Webshop-Betreiber, welche Angebote der Lieferanten direkt im eigenen Webshop abbilden möchten. Mit einer menugeführten Exportfunktion können Artikel von verschiedenen Lieferanten direkt in die Webshop-Lösung übernommen werden. Ausserdem sind bei der Lizenzierung, die mit 149 Euro im Monat zu Buche schlägt, zeitgleich bis zu zehn User zugelassen. Die umfangreichste Version der Lösung folgt schliesslich mit dem Cop Agent Professional für 249 Euro pro Monat. Mit 20 User-Lizenzen und einer vollständigen Anbindung an alle marktüblichen ERP-Systeme ist dies die Version für grosse Dienstleister oder Händler mit hohem Automatisierungsstandard. Mit einer, ebenfalls menugeführten, Exportfunktion sind einfachere Anbindungen möglich, und komplexere und individuelle Eigenentwicklungen an der Schnittstelle zwischen dem ERP und dem Cop Agent sind natürlich ebenfalls eine Option. Cop Software unterstützt Kunden zudem auf deren Wunsch bei der Einbindung und der Personalisierung des Systems.
Der Hersteller bietet den Service als Eigeninstallation oder auf Wunsch als Dienstleistung aus der Cloud an. Der Zugriff erfolgt entweder über eine Konsole im Browser oder, bei einer vollständigen Integration des Agent Professional, nur noch über das ERP-System.

Ein direkter Preisvergleich zwischen Cop Agent und Concerto gestaltet sich aber schwierig, da sich die Angebote und Möglichkeiten relativ stark unterscheiden. Zwar ist das Basis-Abo bei Concerto günstiger, die einheitlichen "Cnet"-Daten sowie individuelle Lieferkonditionen erhält man dort aber erst ab einer grösseren Lizenz, welche teurer ist als der Cop Agent in der Grundausstattung. Da die Feature-Kataloge und Preise bei den beiden Anbietern so unterschiedlich gestaltet sind, ist der interessierte Benutzer dazu angehalten, sorgfältig zu vergleichen und zu entscheiden.

Die Schweiz als Markt für Beschaffungslösungen

Während Cop Agent in Deutschland seit vielen Jahren eingesetzt wird und mit mittlerweile über 100 gelisteten Lieferanten zusammenarbeitet, befindet sich die Lösung in der Schweiz noch im Aufbau. Ohne eine breitere Integration von Schweizer Distributoren war die Lösung hierzulande bisher nicht wirklich präsent. So wird der Schweizer Channel diesbezüglich bisher ausschliesslich von Concerto bedient. Auch heute hält sich die Anzahl an integrierten Anbietern bei Cop Agent hierzulande noch im Rahmen – 15 Lieferanten sind in der Schweiz bisher gelistet. Die grössten, namentlich etwa Ingram Micro, Also und Tech Data, sind allerdings bereits integriert und es folgen regelmässig neue, wie Gorges versichert. Auch reagiere man gerne auf den Wunsch eines Kunden, einen bestimmten Distributor hinzuzufügen. Lieferanten sind angehalten, so Gorges, auf Cop Software zuzugehen, um Teil des Angebotes zu werden. Für Distributoren ist eine Listung in der Lösung vollumfänglich kostenlos und bietet die Möglichkeit, den E-Commerce Share und die Sichtbarkeit auf dem Markt zu erhöhen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER