Salesforce paktiert mit Google

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2007/11 – Seite 2
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:

Nicht so weit wie erwartet

Die Zusammenarbeit geht nun aber doch nicht so weit, wie Analysten angenommen hatten. Ursprünglich ging man davon aus, dass die beiden kalifornischen Unternehmen ihre Angebote kombinieren und ein webbasiertes CRM mit Google-Online-Diensten auf den Markt bringen könnten. Nun wurde ein Service mit dem schönen Namen «Salesforce Group Edition featuring Google Adwords» für KMU lanciert, der also die CRM-Plattform Salesforce Group Edition mit Googles Adwords kombiniert. Es lassen sich nun sowohl direkt in Google Adwords Werbeanzeigen schalten als auch via Google Adsense Inserate auf einer eigenen Site verkaufen.

Kundendaten-Austausch

Per Adword können Werbetreibende gewisse Schlüsselwörter festlegen, und die eigenen Anzeigen tauchen auf den Seiten mit den entsprechenden Trefferlisten auf. Interessenten, die über einen Klick auf die Werbeanzeige auf der Homepage des Unternehmens landen, können, wenn sie wollen, ihre Kontaktdaten in ein Formular eingeben, das die Informationen automatisch an die Kunden-Management-Software weitergibt.
«Das Produkt wurde für den Massenmarkt designed», ergänzt Jonathan Martin, Senior Director Product Marketing Salesforce EMEA. Beide Firmen hätten viele Gemeinsamkeiten, alles passe zusammen, eine Zusammenarbeit sei daher nur eine logische Konsequenz.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER