Meta verdoppelt Gewinn, Aktie gerät dennoch unter Druck
Quelle: Facebook

Meta verdoppelt Gewinn, Aktie gerät dennoch unter Druck

Im ersten Quartal konnte der Facebook-Mutterkonzern Meta zwar beim Umsatz und Gewinn massiv zulegen, doch verfehlte die Prognose fürs Q2 die Markterwartungen deutlich. Die Aktie erlitt in der Folge zweistellige Einbussen.
25. April 2024

     

Facebooks Mutterkonzern Meta Platforms hat die Ergebnisse für das erste Quartal veröffentlicht und sorgt damit für einen Kurssturz der Aktie. Zwar lagen sowohl Umsatz als auch Gewinn deutlich über den Analystenschätzungen, doch hielt die Prognose fürs laufende Quartal den Erwartungen nicht im Ansatz stand.

Meta konnte die zwischen Januar und März erzielten Einnahmen um 27 Prozent auf 36,46 Milliarden Dollar steigern, während der Gewinn gegenüber Vorjahr mit fast 12,4 Milliarden Dollar oder 4,71 Dollar pro Aktie mehr als verdoppelt werden konnte. Seitens der Marktbeobachter wurde im Schnitt mit Einnahmen in Höhe von 36,16 Milliarden Dollar und einem Gewinn von 4,32 Dollar pro Aktie gerechnet. Für den Gewinnsprung zeichneten mitunter geringere Marketing-Ausgaben verantwortlich, die gegenüber Vorjahr um 16 Prozent zurückgefahren wurden.

Fürs laufende Q2 stellte das Management einen Umsatz im Bereich von 36,5 bis 39 Milliarden Dollar in Aussicht, während die Marktauguren im Schnitt von 38 Milliarden ausgingen. Die Aktie kam in der Folge im nachbörslichen Handel gehörig unter Druck und verlor zwischenzeitlich über 12 Prozentpunkte an Wert. Im bisherigen Jahresverlauf konnten die Meta-Papiere rund 40 Prozent dazugewinnen. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

AR/VR-Markt erholt sich im vierten Quartal 2023

6. März 2024 - Nach einem enorm schwachen ersten Halbjahr 2023 für AR/VR-Headsets konnte der Markt im vierten Quartal massiv zulegen. Metas Dominanz wird seit dem Quest 3-Launch immer grösser.

Meta bleibt weiter auf Wachstumskurs

2. Februar 2024 - Meta legt starke Zahlen vor: Das Unternehmen hinter Facebook und Instagram konnte den Umsatz im letzten Quartal deutlich steigern. Auch das Gesamtjahr 2023 war ausserordentlich erfolgreich.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER