Nvidia kann Umsatz mehr als verdreifachen
Quelle: Depositphotos

Nvidia kann Umsatz mehr als verdreifachen

Nvidia erzielt im dritten Quartal des Fiskaljahres 2024 einen beachtlichen Umsatzsprung von 206 Prozent. Im Datacenter-Bereich fällt das Plus gar noch deutlicher aus.
22. November 2023

     

Unternehmen sprechen in ihren Bilanzmeldungen gerne von Rekordumsätzen – bei Nvidia scheint dieser Superlativ allerdings gerechtfertigt zu sein: Der Chip-Entwickler konnte seinen Umsatz im dritten Quartal des Fiskaljahres 2024 auf 18,1 Milliarden Dollar verdreifachen (plus 206 %). Im Vorjahresquartal lag der Umsatz noch bei 5,9 Milliarden Dollar. Gegenüber dem zweiten Quartal 2024 entspricht der Sprung einem Plus von 34 Prozent.


Einen besonders grossen Teil zum Wachstum hat das Datacenter-Geschäft von Nvidia beigesteuert. Dieses konnte im Vergleich zum Vorjahr gar um 279 Prozent auf 14,5 Milliarden US-Dollar zulegen. Die Gaming-Sparte erreicht dahingegen "nur" ein Wachstum von 81 Prozent auf 2,86 Milliarden Dollar, der vergleichsweise kleine Automotive-Bereich bleibt mit einem Plus von 4 Prozent auf 261 Millionen Dollar nahezu stabil.
"Unser starkes Wachstum spiegelt den breiten Übergang der Industrieplattformen von Allzweck-Lösungen zu Accelerated Computing und generativer KI wider", unterstreicht Jensen Huang, Gründer und CEO von Nvidia. "Large Language Model-Startups, Consumer-Internet-Unternehmen und globale Cloud Service Provider waren die Vorreiter, und die nächsten Wellen beginnen sich zu bilden.“ Staaten und regionale Cloud Service Provider investieren laut Huang in KI-Clouds, um die lokale Nachfrage zu bedienen, Unternehmenssoftwarefirmen fügen ihren Plattformen KI-Copilots und -Assistenten hinzu, und Unternehmen entwickeln massgeschneiderte KI-Lösungen, um die grössten Branchen der Welt zu automatisieren.


Sprich: Das Potenzial für den Anbieter entsprechender KI-Chips ist gewaltig. Das lässt sich auch an den aktuellen Zahlen ablesen. So steigerte Nvidia den Gewinn um 588 Prozent auf über 10 Milliarden Dollar. Im Vorjahresquartal lag er noch bei 1,45 Milliarden Dollar. Entsprechend positiv fällt auch die Prognose für das vierte Quartal aus. Für diesen Zeitraum rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von rund 20 Milliarden Dollar. Im letzten Quartal des Fiskaljahres 2023 lag dieser noch bei knapp über 6 Milliarden Dollar. (sta)


Weitere Artikel zum Thema

Lenovo und Nvidia planen hybride KI-Lösungen

26. Oktober 2023 - Lenovo und Nvidia möchten gemeinsam KI-Systeme für Unternehmenskunden anbieten. Generiert wird in der Cloud, ausgeführt lokal.

Nvidia produziert künftig ARM-basierte CPUs für Rechner

24. Oktober 2023 - Nvidia will künftig, unterstützt von Microsoft, eigene CPUs auf ARM-Basis für PCs entwickeln und tritt damit in direkte Konkurrenz zu Intel.

Nvidia und Foxconn partnern für eine gemeinsame KI-Fabrik

18. Oktober 2023 - Nvidia und Foxconn planen ein neuartiges KI-Rechenzentrum, das Softwareupdates nahezu in Echtzeit entwickeln und verteilen soll.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER