Cancom vereint K-Businesscom Schweiz und Belsoft Infortix zu Cancom Switzerland
Quelle: Cancom

Cancom vereint K-Businesscom Schweiz und Belsoft Infortix zu Cancom Switzerland

Cancom stärkt den Schweizer Marktauftritt. Aus den Anfang des Jahres übernommenen K-Businesscom Schweiz und Belsoft Infortix formt der IT-Dienstleister Cancom Switzerland.
6. Oktober 2023

     

Cancom bündelt die Kräfte von K-Businesscom Schweiz sowie Belsoft Infortix und schliesst die Unternehmen zur Cancom Switzerland zusammen. Die beiden Tochtergesellschaften der österreichischen K-Businesscom, die Cancom Anfang des Jahres übernommen hatte, sollen als einheitliche Gesellschaft die Stellung im Schweizer Markt festigen und weiter ausbauen.

Der IT-Dienstleister will mit dieser Strategie auf bewährte Strukturen, Mitarbeitende und Führungskräfte setzen und die eigene Marke gleichzeitig im hiesigen Markt "deutlich sichtbarer" verankern. "Bei der Fusion steht die Kontinuität im Vordergrund", sagt Urs Bühler, Geschäftsführer und Verwaltungsrat der Cancom Switzerland und vormaliger Geschäftsführer bei Belsoft Infortix. "Die rund 80 Mitarbeitenden beider Unternehmen bleiben uns ebenso erhalten wie das Management und unsere vier Standorte in Zürich, St. Gallen, Basel und Pfäffikon SZ."
Das Know-how der ehemaligen Belsoft Infortix in den Bereichen Infrastruktur, Security und Cloud soll sich laut Bühler ideal mit der Erfahrung von K-Businesscom bei den Themen Managed Services und Business Applications mit Fokus Healthcare und Automation ergänzen. "Damit haben wir die perfekten Voraussetzungen für ein qualitatives und quantitatives Wachstum auf dem Schweizer Markt in den nächsten Jahren." Im Fokus steht dabei vor allem die Etablierung als Hybrid IT Service Provider, der seinen Kunden Lösungen auf Basis von Cloud- und On-Premises-Infrastruktur bereitstellt.


Emil Friedauer, bisher Geschäftsführer von K-Businesscom Schweiz, wechselt wiederum in den Verwaltungsrat des neu formierten Unternehmens. "Ich freue mich, mit dem Zusammenschluss eine Nachfolgelösung gefunden zu haben und so das operative Geschäft abgeben zu können", so Friedauer. (sta)


Weitere Artikel zum Thema

Waystream schliesst Partnerschaft mit K-Businesscom

4. September 2023 - Der schwedische FTTH-Spezialist Waystream hat mit K-Businesscom einen Partnervertrag für Deutschland, Österreich und die Schweiz unterzeichnet und will damit seine Präsenz auf den Märkten der DACH-Region verstärken.

Cancom meldet Gewinnrückgang bei gleichzeitigem Umsatzplus

10. August 2023 - Cancom hat im ersten Halbjahr 2023 zwar ein deutliches Umsatzplus erzielt, muss aber gleichzeitig auch einen Gewinnrückgang ausweisen. Den schreibt der IT-Dienstleister verschiedenen Sondereffekten zu.

Anapaya partnert fürs Gesundheitswesen mit K-Businesscom

17. Juli 2023 - K-Businesscom Schweiz und Anapaya schliessen eine strategische Partnerschaft und bringen die Scion-Technologie in den Healthcare- und Sozialsektor mit Anwendungen wie dem HIN-Vertrauensraum.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER