Amazon-Gewinn bricht um die Hälfte ein
Quelle: Depositphotos

Amazon-Gewinn bricht um die Hälfte ein

Amazon konnte im jüngsten Quartal zwar den Umsatz um 15 Prozent steigern, doch fiel der operative Gewinn nur noch halb so hoch aus wie vor einem Jahr. Dass die Aktie gehörig an Wert einbüsste, ist allerdings primär dem enttäuschenden Ausblick zu verdanken.
28. Oktober 2022

     

Der weltgrösste Onlinehändler Amazon konnte mit den jüngsten Quartalszahlen die Markterwartungen nicht erfüllen. Zwar vermochte der Konzern den Umsatz um 15 Prozent auf 127,1 Milliarden Dollar zu steigern, doch gingen die von Factset befragten Analysten im Durchschnitt von 127,6 Milliarden aus. Der Gewinn wurde mit 2,9 Milliarden Dollar oder 28 Cents pro Aktie ausgewiesen und übertraf die 22 Cents, die seitens der Marktbeobachter erwartet wurden. Der operative Gewinn von 2,5 Milliarden Dollar war allerdings nur noch rund halb so hoch wie vor einem Jahr.

Die enttäuschende Umsatzperformance war im Berichtsquartal primär dem E-Commerce-Bereich zuzuschreiben, während das Cloud-Business nach wie vor für volle Kassen sorgte. So kletterten die AWS-Einnahmen um 27 Prozent auf über 20,5 Milliarden Dollar. Der operative Profit in der Cloud-Sparte lag mit 5,4 Milliarden Dollar gut 10 Prozent über dem Vorjahresergebnis.


Dass die Amazon-Aktie nach Bekanntgabe der Ergebnisse allerdings um über 12 Prozent an Wert verlor, ist primär der zurückhaltenden Prognose fürs traditionell verkaufsstarke Weihnachtsquartal zuzuschreiben. So geht das Management davon aus, dass der operative Gewinn im Bereich zwischen Break Even und vier Milliarden Dollar zu verorten sei, während seitens der Analysten im Schnitt mit über fünf Milliarden gerechnet wurde. Dazu stellt Amazon einen Quartalsumsatz zwischen 140 und 148 Milliarden Dollar in Aussicht, während der Markt im Durchschnitt auf gut 155 Milliarden tippte. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

AWS Swiss Cloud Day: Wie die Cloud zur Agilität von Unternehmen beiträgt

3. Oktober 2022 - Amazon Web Services lud am Swiss Cloud Day zum Vernetzen und gemeinsamen Arbeiten ein. Weiter bot das Unternehmen einen Einblick in seine Dienstleistungen, die in einer Reihe an Gastvorträgen im Praxisfall beleuchtet wurden.

Amazon will iRobot kaufen

8. August 2022 - Amazon plant, 1,65 Milliarden Dollar in Cash aufzuwerfen, um iRobot zu übernehmen. Das Unternehmen ist unter anderem für die Herstellung des Staubsaugerroboters Roomba bekannt.

Amazon steigert Umsatz, Aktie hebt ab

29. Juli 2022 - Amazon wies fürs vergangene Quartal einen Umsatzzuwachs von 7 Prozent auf über 121 Milliarden Dollar aus und übertraf damit die Erwartungen des Marktes. Die Aktie konnte in der Folge zweistellig dazugewinnen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER