HPE: Erste Fabrik für Supercomputer in Europa

HPE: Erste Fabrik für Supercomputer in Europa

(Quelle: HPE)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. Mai 2022 - Mit einem neuen Werk in Tschechien baut HPE seine erste Supercomputer-Fabrik in Europa und die vierte weltweit. Die Produktion soll damit näher an die europäischen Kunden rücken.
Hewlett Packard Enterprise hat angekündigt, seine erste Fabrik für Supercomputer in Europa bauen zu wollen. Entstehen soll die Produktionsstätte in Tschechien, genauer in Kutná Hora (Kuttenberg) im Zentrum des Landes. Das Unternehmen betreibt im Bereich High-Performance-Computing- und KI-Systeme (HCP) bereits drei Werke, mit der Fabrik in Tschechien soll nun die vierte Produktionsstätte entstehen. Damit will HPE besonders die Lieferung entsprechender Systeme an Kunden in der Region beschleunigen, wie das Unternehmen verkündet. Hergestellt werden sollen in der neuen Fabrik vor allem die beiden Produktlinien HPE Apollo und HPE Cray EX. Die in Tschechien hergestellten Supercomputer sind ganzheitliche Systeme, die teilweise mehr als 3,5 Tonnen wiegen – die Fabrik sei dementsprechend auf die Eigenheiten der Produktion ausgelegt. Unterstützt wird HPE dabei vom taiwanischen Hersteller Foxconn, mit dem das Unternehmen bereits seit geraumer Zeit zusammenarbeitet. (win)

Weitere Artikel zum Thema

HPE baut Greenlake-Angebot aus
23. März 2022 - HP erweitert seine Hybrid-Cloud-Plattform Greenlake um zwölf neue Cloud-Dienste in den Bereichen Netzwerk, Datenservice, High Performance Computing und Server-Betriebs-Management.
HPE mit solidem Umsatz und doppeltem Gewinn
2. März 2022 - Bei Hewlett Packard Enterprise stieg der Umsatz im ersten Fiskalquartal 2022 um 2 Prozent, während sich der Gewinn mehr als verdoppelte. Grund für das Unternehmen, seine Prognossen für das ganze Geschäftsjahr anzuheben.
HPE kauft Supercomputer-Hersteller Cray
20. Mai 2019 - HPE kauft den Supercomputer-Hersteller Cray für einen Betrag von 1,3 Milliarden Dollar. Mit der Akquisition will man zukünftig besonders die Bereiche Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Datenanalyse mit der notwendigen Rechenpower versorgen können.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER