Weltweite PC-Verkäufe sinken im ersten Quartal 2022

Weltweite PC-Verkäufe sinken im ersten Quartal 2022

(Quelle: Unsplash/Olena Sergienko)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. April 2022 - Der globale PC-Markt ist gut ins neue Jahr gestartet und konnte im ersten Quartal bezüglich Umsatz um 15 Prozent zulegen. Im Jahresvergleich resultiert bei den Auslieferungen jedoch ein Minus von 3 Prozent, wobei der Umsatz gleichzeitig auf 70 Milliarden US-Dollar anstieg.
Der weltweite PC-Markt konnte den Umsatz im bisherigen Verlauf des Jahres um rund 15 Prozent steigern, wie aus einer Erhebung von Canalys hervorgeht. Im Vergleich zum Vorjahr fielen die Verkäufe von Desktops und Notebooks jedoch um rund 3 Prozent auf 80,1 Millionen Einheiten. Der Umsatz stieg jedoch auf 70 Milliarden US-Dollar. Grund dafür ist laut den Analysten von Canalys, dass das Angebot weiterhin knapp sei, wodurch die Preise weiter stiegen, während die Konsumenten gleichzeitig eher teurere Rechner kaufen. Die Auslieferungen von Notebooks schrumpften im Jahresvergleich um 6 Prozent auf 63,2 Millionen Stück, während die Zahl der Desktop-PCs um 13 Prozent auf 16,8 Millionen Stück anstieg.
Bei den Herstellern (siehe Bildergalerie) findet sich weiterhin Lenovo an der Spitze. Der chinesische Technologiehersteller hat zwar gegenüber Vorjahr 9,9 Prozent weniger Geräte verkauft, hält aber immer noch 22,8 Prozent Marktanteil. HP auf dem zweiten Platz ist hingegen der grosse Verlierer mit einem Minus von 17,8 Prozent gegenüber Vorjahr, aber einem Marktanteil von 19,8 Prozent. Dell auf Platz drei konnte um 6,2 Prozent zulegen und hält 17,2 Prozent Marktanteil, während Apple als viertplatzierter Computerhersteller gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 8 Prozent verzeichnen kann und auf 9,3 Prozent Marktanteil kommt. Am meisten zugelegt hat hingegen Asus auf Platz fünf der Charts, mit einem Plus von 24 Prozent und einem Marktanteil von 6,9 Prozent. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

PC-Markt wächst 2021 um 14,8 Prozent
13. Januar 2022 - Im vierten Quartal 2021 wurden global 92,7 Millionen PCs ausgeliefert – das entsprich einem Plus von 1 Prozent. Fürs gesamte Jahr berichtet IDC von einem Wachstum von 14,8 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER