NTT baut sein Rechenzentrum in Rümlang aus

NTT baut sein Rechenzentrum in Rümlang aus

(Quelle: pexels.com)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. August 2021 - In Rümlang baut NTT seine Rechenzentrums-Kapazitäten aus. Zu den bestehenden 6500 Quadratmetern Nutzfläche soll ein weiteres Gebäude mit zusätzlichen 4500 Quadratmetern Nutzfläche hinzukommen.
Die Gemeinde Rümlang baut ein neues Elektrizitätsunterwerk. Wie "Inside Channels" berichtet, erfolgt der Bau aufgrund der Expansionspläne von NTT und Interxion, die ihre Rechenzentren ausbauen wollen. NTT betreibt bereits seit 2011 ein Rechenzentrum in Rümlang, das über eine Nutzfläche von 6500 Quadratmetern verfügt. Nun soll zum bestehenden A-Gebäude ein zweites B-Gebäude gebaut werden, das über weitere 4500 Quadratmeter Nutzfläche verfügen soll. Ein erster Teil des Baus soll im Februar 2022 fertiggestellt werden, der gesamte Komplex soll dann bis Februar 2023 fertig gebaut werden.

Auch Interxion baut im nahe gelegenen Glattbrugg sein RZ ZUR2 mit 11'400 Quadratmetern Nutzfläche, das rund 200 Millionen Franken kosten soll. Die erste Bauphase soll im zweiten Quartal 2022 abgeschlossen sein. Zwei weitere Bauphasen sollen den Bau komplettieren. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER