x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

AEW beteiligt sich an Virtual Global Trading

AEW beteiligt sich an Virtual Global Trading

(Quelle: AEW)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. März 2021 - Das Aargauer Energieunternehmen AEW investiert ins Schweizer Start-up Virtual Global Trading, das eine ausgeklügelte Energieaustauschplattform entwickelt und betreibt.
Die digitale Energieaustauschplattform Enet vom Aarauer Start-up Virtual Global Trading (VGT) ist auf dem Vormarsch. Die Plattform bietet laut Anbieter die Grundlage für vielseitige Geschäftsmodelle und ermöglicht eine rasche und flexible Reaktion auf Veränderungen im Energiemarkt. Sie kommt laut der Mitteilung europaweit zum Einsatz, unter anderem bei SWL Energie in Lenzburg, bei den Liechtensteinischen Kraftwerken und bei AEW.

Die aktuell bedeutendste Partnerschaft dürfte denn auch diejenige mit AEW sein: Das Aargauer Energieunternehmen steigt mit einer strategischen Investition bei Virtual Global Trading ein, die stufenweise bis zu einer Beteiligung von 35 Prozent erhöht werden soll. Marc Ritter, Leiter Geschäftsbereich Energie bei AEW dazu: "Hier kommen Innovation und Praxisnähe zusammen. Gemeinsam mit der VGT wollen wir neue Marktmodelle für die Schweiz entwickeln, unsere Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung ausbauen und auch einen Beitrag zur Erreichung der Zielsetzungen im Rahmen der Energiestrategie 2050 leisten. Zudem wollen wir die Erfahrungen aus dem angrenzenden Ausland für unsere Vorbereitung auf die vollständige Marktliberalisierung nutzen."

Enet basiert auf den täglich aktualisierten Smart-Metering-Daten der Netzbetreiber und gleicht die gehandelten und abgewickelten Energiedaten mit den Systemen des Verteilnetzbetreibers automatisch ab. Aufgrund eines patentierten Token-Systems liefert die Plattform den Herkunftsnachweis der verbrauchten Energie und kann jede produzierte, gehandelte und gespeicherte Kilowattstunde im Verbrauchsgebiet zurückverfolgen. So entsteht ein digitaler Handelsplatz, der den Teilnehmern eine schnelle Reaktion auf Marktentwicklungen ermöglicht. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER