x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

WLAN-Umsätze steigen um über 7 Prozent

WLAN-Umsätze steigen um über 7 Prozent

(Quelle: Pixabay)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. September 2020 - Während die mit WLAN-Equipment erzielten Umsätze im Q2 weltweit um 7 Prozent anstiegen, gaben die Einnahmen in Westeuropa im selben Zeitraum um über 17 Prozent nach.
Im zweiten Quartal sind die mit WLAN-Equipment erzielten Umsätze weltweit auf knapp 3,8 Milliarden Dollar angestiegen, so eine aktuelle Erhebung von IDC. Im Vergleich mit dem Vorjahresquartal entspricht dies einem Zuwachs von 7,1 Prozent. Wie die Analysten festgestellt haben, entwickelten sich aber die Märkte für Unternehmen und Privatanwender höchst unterschiedlich. So ist der Umsatzzuwachs allein dem Consumer-Business zuzuschreiben, wo die Einnahmen gegenüber Vorjahr um über 20 Prozent auf fast 2,4 Milliarden Dollar anzogen, während die Einnahmen im Business-Bereich umgekehrt um 9,5 Prozentpunkte auf 1,4 Milliarden Dollar einbrachen.

Dabei konnte das WLAN-Geschäft mit den Unternehmen vom Wi-Fi-6-Standard profitieren (aka 802.11ax), auf dessen Basis fast 30 Prozent der abgesetzten Access Points ihre Dienste verrichteten. Anders im Consumer-Umfeld, wo der neue Standard nur gerade bei knapp 4 Prozent der Access Points eine Rolle spielte. Der Löwenanteil von rund 60 Prozent arbeitet hier mit 802.11ac und immer noch verhältnismässig hohe 36 Prozent mit dem betagten 802.11n-Standard.

Ebenfalls interessant: Das globale Wachstum im WLAN-Markt fand fast ausschliesslich in Asien statt, während die Umsätze in den USA um 11 Prozent und in Westeuropa gar um 17 Prozent nachgaben. Am meisten tauchten die Umsätze im UK und Frankreich mit einem Minus von 24 respektive gut 22 Prozent. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Weltweiter WLAN-Markt weiter rückläufig
6. Dezember 2019 - Die Umsätze im weltweiten WLAN-Markt fielen im dritten Quartal um 3,6 Prozent auf 3,8 Milliarden Dollar. Im Vergleich zum Consumer-Bereich fiel der Umsatzrückgang bei Unternehmensequipment allerdings deutlich moderater aus.
WLAN-Umsätze geben um 4,4 Prozent nach
6. September 2019 - Laut IDC gaben die WLAN-Umsätze im zweiten Quartal zwar deutlich nach, doch ist das Minus allein dem Consumer-Bereich zuzuschreiben. Mit WLAN-Equipment für Unternehmen wurde derweil 3 Prozent mehr verdient.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER