x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Webpros soll für mindestens 1,2 Milliarden Dollar verkauft werden

Webpros soll für mindestens 1,2 Milliarden Dollar verkauft werden

(Quelle: Oakley Capital)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Dezember 2019 - Oakley Capital sucht einen Käufer für die Schweizer Softwarefirma Webpros. Der Deal könnte einen Wert von 1,2 bis 1,5 Milliarden Dollar haben.
Die Schweizer Softwarefirma Webpros steht angeblich zum Verkauf. Oakley Capital, die Besitzerin des Unternehmens, das eine Webhosting-Plattform betreibt, soll den Privatkapitalgesellschaften Permira, Cinven, Hellman & Friedman, EQT und Advent ein Kaufangebot unterbreitet haben, wie "Reuters" berichtet. Diese wollten sich allerdings nicht dazu äussern.

Der Deal könnte mehreren mit der Sache vertrauten Personen zufolge 1,2 bis 1,5 Milliarden Dollar in die Kassen von Oakley Capital spülen und soll von der Investmentbank Arma Partners begleitet werden. Eine erste Angebotsrunde soll noch in diesem Monat abgeschlossen werden. Oakley Capital hatte Webpros im Jahr 2017 übernommen. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER