Spotify hat 100 Millionen Premium-Nutzer

Spotify hat 100 Millionen Premium-Nutzer

(Quelle: Spotify)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. April 2019 - Mehr als 100 Millionen Nutzer weltweit bezahlen inzwischen für Spotify Premium, wie das Unternehmen bekanntgibt. Spotify erreichte den Meilenstein, indem die Zahl der zahlenden Abonnenten im Jahresvergleich um 32 Prozent gesteigert werden konnte.
Spotify steigerte die Zahl seiner kostenpflichtigen Abonnenten im ersten Quartal 2019 um 32 Prozent und erreichte erstmals 100 Millionen Premium-Kunden, während das Streaming-Musikunternehmen seine Verluste reduzierte und die Erwartungen der Wall Street übertraf, so "Reuters".

Das Unternehmen verzeichnete im ersten Quartal einen Gesamtumsatz von 1,69 Milliarden US-Dollar (1,511 Milliarden Euro) und übertraf damit die Erwartungen der Analysten von 1,64 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen verzeichnete derweil einen Nettoverlust von 158 Millionen US-Dollar (142 Millionen Euro), verglichen mit einem Nettoverlust von 169 Millionen Euro (189 Millionen US-Dollar) im Vorjahreszeitraum.

Im ersten Quartal wuchsen die gesamten monatlich aktiven Nutzer von Spotify um 26 Prozent auf 217 Millionen und lagen damit leicht unter dem Mittelwert der Prognosebandbreite. Das Unternehmen sagte, dass man bereits 2 Millionen Benutzer in Indien verzeichnen könne, nachdem Spotify erst Ende Februar in Indien eingeführt wurde. Weltweit liegt Spotify weit vor Apple Music, dem nächsten Wettbewerber, der Anfang April 50 Millionen bezahlte Nutzer weltweit verzeichnen konnte. Bis zum Ende dieses Quartals, so Spotify, rechnet man mit 222 bis 228 Millionen Nutzern, darunter zwischen 107 und 110 Millionen bezahlenden Abonnenten. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Spotify-Papiere machen trotz Aktienrückkauf keine Sprünge
7. November 2018 - Spotify hat angekündigt, Aktien im Wert von bis zu einer Milliarde Dollar zurückzukaufen. Dem Wert der Papiere hat dies jedoch keinen Auftrieb verliehen.
Spotify bereitet Börsengang vor
4. Januar 2018 - Das Streaming-Portal Spotify strebt einen Börsengang an. So hat sich das Unternehmen Ende Dezember bei der US-Börsenaufsicht registriert, schlägt mit seinen Börsenplänen allerdings einen ungewöhnlichen Weg ein.
Spotify trotz Nutzerrekord mit roten Zahlen
21. Juni 2017 - Der Musik-Streaming-Dienst Spotify kann eine beachtliche Zahl von monatlich 140 Millionen Nutzern vorweisen. Trotz beträchtlichem Umsatz schreibt das Unternehmen rote Zahlen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER