Graf-Litscher neue Präsidentin von Glasfasernetz Schweiz

Graf-Litscher neue Präsidentin von Glasfasernetz Schweiz

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. März 2019 - SP-Nationalrätin Edith Graf-Litscher (Bild) übernimmt als Nachfolgering von Viola Amherd das Präsidium der Interessenplattform Glasfasernetz Schweiz.
Graf-Litscher neue Präsidentin von Glasfasernetz Schweiz
(Quelle: edith-graf.ch)
Nachdem Viola Amherd als Konsequenz ihrer Wahl in den Bundesrat das Präsidium abgeben musste, hat der Interessenverband Glasfasernetz Schweiz nun mit der Thurgauer SP-Nationalrätin Edith Graf-Litscher eine Nachfolgerin gefunden. Graf-Litscher präsidiert zudem aktuell die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrats und ist Co-Präsidentin der parlamentarischen Gruppe digitale Nachhaltigkeit (parldigi) sowie Mitglied des Kernteams der ePower Initiative. Graf-Litscher wurde vom Vorstand einstimmig in das Amt gewählt.

"Seit bald zwei Legislaturen bringt die Interessensplattform Glasfasernetz Schweiz wichtige Akteure aus dem Bereich der Telekommunikationsinfrastrukturen zielführend zusammen und konnte zum erfolgreichen Ausbau der Glasfasernetzinfrastruktur in der Schweiz beitragen. Nun stellt sich vermehrt die Frage, welches die wichtigsten Parameter unserer Infrastruktur der Zukunft sein werden. Gedanken zu dieser und anderer Fragen werden die Weiterentwicklung der Austauschplattform entscheidend prägen. Ich freue mich darauf, diese Weiterentwicklung gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen anzugehen", so die neue Präsidentin von Glasfasernetz Schweiz. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Sion und Nyon bekommen UPC-Services
29. Januar 2019 - Dank der Nutzung des bestehenden Glasfasernetzes kann UPC 18'000 Haushalte neu mit Internet-, TV- und Telefonieservices versorgen.
UPC Schweiz übernimmt Höfner Kabelnetz
29. Mai 2018 - EW Höfe hat das Höfner Kabelnetz per 1. April 2018 an UPC Schweiz verkauft und konzentriert sich künftig auf den Vollausbau des eigenen Glasfasernetzes.
Volksinitiative fordert Glasfasernetz für den Kanton Zürich
4. September 2017 - Mit einer Volksinitiative soll der Zürcher Regierungsrat aufgefordert werden, die Elektrizitätswerke dazu zu verpflichten, in den kommenden sieben Jahren im Kanton Zürich ein flächendeckendes Glasfasernetz zu erstellen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER