Canon: Schulter an Schulter mit den Resellern

Canon: Schulter an Schulter mit den Resellern

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2018/10 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. September 2018 - Canon hat seit Sommer ein neues Partnerprogramm, an dem Reseller vor allem die Service-Leistungen rund um das Thema Subcontracting und die Verkaufsunterstützung schätzen.
Canon: Schulter an Schulter mit den Resellern
"Wir helfen dem Partner dort, wo ihm die Erfahrung, das Personal oder die Zeit fehlt." Karl-Heinz Pritz, Head of Partner Channel, Canon Schweiz (Quelle: Canon Schweiz)
Per Juli dieses Jahres ist Canon mit einem neuen Partnerprogramm gestartet und hat dabei diverse Leistungsversprechen abgegeben – von der Unterstützung der Partner bei der Diversifizierung über die Unterstützung im Verkauf bis hin zur Lead-Generierung. Nun, rund drei Monate später, erklärt Karl-Heinz Pritz, Head of Partner Channel bei Canon Schweiz, wie diese Versprechen und das neue Partnerprogramm im Markt aufgenommen wurden. So sagt Pritz, dass man bereits jetzt festhalten könne, dass sowohl Reseller wie auch Distributoren sehr positiv auf das neue Programm reagiert haben. "Doch damit durften wir rechnen, schliesslich haben wir das Programm basierend auf dem Input der Reseller entwickelt und voll und ganz auf ihre Bedürfnisse und auf die Erhöhung ihrer Marge ausgerichtet."

Mehr als nur Worthülsen

Das neue Programm sei geprägt von den vier Schlagworten Diversify, Collaboration, Expand und Win – und diese vier Punkte seien nicht nur leere Worthülsen, sondern würden gelebt und umgesetzt, verspricht Karl-Heinz Pritz. Man helfe den Resellern in jedem dieser einzelnen Bereiche, unterstütze etwa bei der Diversifizierung und beim Erschliessen neuer Märkte und man arbeite eng mit den Resellern zusammen, um neue Aufträge zu gewinnen.

Von Resellern besonders positiv aufgenommen worden seien die neuen Service-Leistungen rund um das Thema Subcontracting. Die Service-­Organisation von Canon in der Schweiz, die im ganzen Land präsent ist, wurde dazu neu positioniert und es wurden neue Subcontracting-­Modelle für ­Reseller geschaffen. So bietet Canon seinen Händlern als Beispiel den sogenannten ­Easy Service Plan, der vorsieht, dass der Partner ausschliesslich für den Verkauf der eigentlichen Hardware verantwortlich zeichnet. Um den gesamten Service, inklusive Helpdesk, kümmert sich auf Wunsch Canon – massgeschneidert und im Auftrag des Partners. Dieses Modell sei sowohl für Reseller spannend, die über keine eigene Service- oder Helpdesk-Organisation verfügen als auch für solche, die einzelne Regionen der Schweiz nicht selbst abdecken können, sagt Pritz. "Aber auch Partner, die ihr Geschäft in Bereiche wie Printing und Document Services ausdehnen möchten, in denen sie noch keine Kompetenzen haben, können von unseren Subcontracting-Modellen profitieren." Wichtig dabei zu erwähnen: Auf Wunsch tritt gegenüber dem Kunden einzig der Reseller als Generalunternehmer in Erscheinung, Canon erbringt die Leistungen dann im Namen des Resellers beim Endkunden.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER