Neuorganisation bei Trivadis

Neuorganisation bei Trivadis

(Quelle: Trivadis)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. September 2018 - Der IT-Dienstleister Trivadis organisiert sich neu in vier Geschäftsfeldern. Zudem werden ab Januar 2019 die Niederlassungen in der Schweiz zu Regionen zusammengefasst.
Ana Campos und Gerald Klump (Bild links) sind seit dem 14. September die neuen Co-CEOs von Trivadis. Ab dem 1. Januar 2019 werden zudem die Niederlassungen in der Schweiz zu Regionen zusammengefasst. Die Standorte Zürich und Brugg bilden die Region Zürich, Bern und Lausanne die Region Mittlerer Westen, Basel und Fribourg die Region Dreiländereck. "Mit dieser Organisation haben wir die Chance, noch besser zusammenzuarbeiten und gleichzeitig die Nähe zu unseren Kunden beizubehalten", so Ana Campos. Die Trivadis-Standorte in Deutschland, Österreich und Dänemark sind weiterhin in die Zonen Nord, Süd und Mitte unterteilt.

Auch die vier Geschäftsfelder Consulting Services, Platform Factory, Solution Factory und Managed Services wurden neu geformt: "Heute dreht sich alles um Daten und darum, einen Mehrwert aus ihnen zu ziehen. Eine Datenplattform ist dafür essentiell. Sie ist die Basis dafür, dass Daten effizient, sicher und flexibel verwaltet, bereitgestellt und analysiert werden können. Solche Plattformen bauen wir für unsere Kunden in der Platform Factory. Zusätzlich werden darauf aufsetzende, erweiterbare Lösungen benötigt, mit denen Daten für bestehende oder neue Geschäftsmodelle nutzbar gemacht werden. Solche Lösungen entwickeln wir in der Solution Factory. Mit unseren Consulting Services beraten wir unsere Kunden in allen strategischen und technologischen Aspekten rund um Datenplattformen und Lösungen. Und mit den Managed Services stellen wir ein effizientes Lifecycle Management und einen qualitativ hochwertigen Betrieb sicher", sagt Gerald Klump.

Und auch das Management von Trivadis wird neu positioniert. So wird sich der Vorstand beispielsweise aus den jeweiligen Führungskräften der Geschäftsfelder zusammensetzen: Ana Campos (Consulting Services South), Gerald Klump (Consulting Services North), Martin Wunderli (Platform Factory), Adrian Hummel (Solution Factory) und Sebastian Bloch (Managed Services).

Ana Campos und Gerald Klump teilen sich die Gesamtverantwortung und Führung von Trivadis. Urban Lankes (Bild rechts), der zuvor die Position des ad interim CEO innehatte, wird sich von nun an wieder auf seine Rolle als Präsident des Verwaltungsrates konzentrieren. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Ana Campos und Gerald Klump übernehmen gemeinsam den CEO-Job bei Trivadis
2. März 2018 - Kommenden September tritt Trivadis-CEO Urban Lankes zurück und übergibt den Job an Ana Campos (links im Bild) und Gerald Klump (rechts), die das Unternehmen als Co-CEOs leiten werden.
Trivadis und CEO Christoph Höinghaus gehen getrennte Wege
9. August 2017 - Der CEO von Trivadis, Christoph Höinghaus, nimmt den Hut. Die Geschäftsleitung übernimmt vorübergehend Urban Lankes, Verwaltungsratspräsident und Co-Founder des IT-Dienstleisters.
Daniel Staehelin als Trivadis-VR gewählt
26. Juni 2017 - IT-Dienstleister Trivadis holt den Unternehmer Daniel Staehelin (Bild) als neues Verwaltungsratsmitglied an Bord. Damit besteht der Trivadis-VR nun aus vier Personen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER