Fachkräftemangel: Microsoft Schweiz will Problematik gemeinsam mit Partnern angehen

Fachkräftemangel: Microsoft Schweiz will Problematik gemeinsam mit Partnern angehen

(Quelle: Quelle: Michele Limina, www.limina.ch)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. September 2018 - Der Mangel an ICT-Fachkräften betrifft auch den Channel, und das Problem hat sich zuletzt noch verschärft, wie Microsoft-Schweiz-CEO Marianne Janik weiss. Zeit, die Problematik anzugehen.
In Diskussionen mit Partnern in diesem Sommer habe sie gemerkt, dass sich das Thema Fachkräftemangel nochmals verschärft hat, erklärt Marianne Janik, CEO von Microsoft Schweiz im Interview in der aktuellen Ausgabe von "Swiss IT Reseller" (noch kein Abo? Hier kostenlos eine Probeausgabe bestellen). Aus diesen Gesprächen heraus sei auch die Idee entstanden, entstanden, ausgewählte Partner an einen Tisch zu holen, um das Thema Fachkräftemangel gemeinsam anzugehen. "Denn Tatsache ist, dass heute die meisten Unternehmen versuchen, das Problem mehr schlecht als recht für sich selbst zu lösen, was darin resultiert, dass im Wesentlichen der Mangel gemeinsam verwaltet wird", so Janik.

Alleine Partner-Öko-¬System von Microsoft Schweiz gäbe es über 15’000 offene Stellen, so Microsoft-CEO Janik weiter, und sie höre immer öfter, dass Aufträge nicht abgearbeitet werden können, weil das Personal fehlt.
Aus diesem Grund wolle Sie mit den Partnern Ende September einen gemeinsamen Blick auf die Situation werfen, sich abstimmen und einen Konsens darüber finden, wie sich die Situation gestaltet. "Daraus soll sich ein gemeinsames Bild ergeben, und basierend auf diesem Bild sollen Massnahmen besprochen und Ideen auf den Tisch gebracht werden. Wenn kluge Köpfe an einem Tisch über ein spezifisches Problem brüten, dann bin ich mir sicher, dass daraus ein paar gute Ideen resultieren", so Janik.

Das komplette Interview mit Marianne Janik finden sich in der grossen, 116 Seiten starken Jubiläumsausgabe von "Swiss IT Reseller" oder alternativ auch online an dieser Stelle. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Informatikunterricht an Gymnasien obligatorisch - neue Stellen für Informatiker
26. Juni 2018 - In der Schweiz wird der Informatikunterricht in den Gymnasien bald obligatorisch. Das Problem: Der Fachkräftemangel.
BITA will den Fachkräftemangel im ICT-Markt angehen
14. Februar 2018 - Die neugegründete Business IT Academy (BITA) will mit einem kompakten Bildungsprogramm für Mitarbeitende in ICT-Unternehmen auf die hohe Nachfrage nach kompetenten Fachkräften in den Bereichen Verkauf, Marketing und Projektmanagement reagieren.
ICT-Berufe werden zu wenig attraktiv verkauft
9. Mai 2017 - Vor dem Hintergrund des akuten Fachkräftemangels der ICT-Branche gibt eine Studie der Fachhochschule Nordwestschweiz konkrete Handlungsempfehlungen, wie das Berufsfeld attraktiver und zugänglicher gemacht werden kann.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER