DHL baut das Geschäft in der Schweiz aus

DHL baut das Geschäft in der Schweiz aus

(Quelle: DHL)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. September 2018 - Die Schweizerische Post erhält im Paketmarkt Konkurrenz. DHL wird ab September alle privaten Haushalte in der Schweiz beliefern und plant über 1000 Abholstationen.
Die Deutsche-Post-Tochter DHL wird ab September alle privaten Haushalte in der Schweiz beliefern, wie "Sonntagszeitung" berichtet. Während DHL Express vor allem Unternehmen im Alpenraum mit Paketen versorgt, sollen mit dem neu gegründeten Unternehmen DHL Parcel Switzerland insbesondere private Haushalte beliefert werden.

"DHL wird seine Präsenz in der Schweiz massiv ausbauen", so Günter Birnstingl, Leiter des neu gegründeten Unternehmens gegenüber "Sonntagszeitung". So ist auch der Bau von 1000 Abholstellen geplant. Wichtigster Partner dafür ist die Supermarktkette Spar. Und auch preislich will das deutsche Logistikunternehmen mit der Schweizerischen Post konkurrieren.

"Wir werden den Kunden bei vergleichbarer Leistung einen Kostenvorteil gegenüber dem Wettbewerb bieten", so Birnstingl weiter. Allerdings wird es keine Dumpingpreise geben.

In den Ballungsräumen bietet DHL die Zustellung samstags bis 20 Uhr ohne Aufpreis an. Die Schweizerische Post erhebt für diesen Service zusätzliche Kosten, die oft an die Kunden weitergegeben werden. Der Paketmarkt in der Schweiz ist in den letzten Jahren vor allem dank dem Online-Geschäft stark gewachsen. So stellte die Schweizerische Post im vergangen Jahr rund 130 Millionen Pakete zu - 6,2 Prozent mehr als 2016. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Postfinance übernimmt künftig Schäden durch Cyber-Angriffe
21. August 2018 - Um ihre fast drei Millionen Kunden zu ermutigen, vermehrt auf Online-Banking zu setzen, bietet Postfinance künftig einen besseren finanziellen Schutz gegen Cyber-Angriffe.
Post steht ohne CIO da
9. April 2018 - Eigentlich hätte Diane Bitzel (Bild) ihre Stelle als neue Informatikchefin der Schweizerischen Post per 1. April antreten sollen. Dies ist jedoch nicht geschehen, wie die Post gegenüber der "Aargauer Zeitung" bestätigte.

Kommentare

Montag, 3. September 2018 David S.
DHL hat vor ca. 11 Jahren an SBB Bahnhöfen das ganze für Private versucht. War sehr umständlich immer alles mit der Hand auszufüllen, das Schalter Personal war oft überfordert und der Fahrer hat auch nicht immer sofort die Pakete abgeholt...

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER