iWay ermöglicht automatisierten Einkauf von Fibre- und DSL-Lösungen

iWay ermöglicht automatisierten Einkauf von Fibre- und DSL-Lösungen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. April 2018 - Mit der neuartigen Dienstleistung Virtual ISP des Providers iWay können beliebige IT-Firmen ab sofort als Internet Service Provider auftreten.
iWay ermöglicht automatisierten Einkauf von Fibre- und DSL-Lösungen
(Quelle: Swiss IT Media)
Im Rahmen eines Medienanlasses stellt der Internet Service Provider iWay ein neues Tool namens Virtual ISP für IT-Firmen vor, welches den Einkauf von Leistungen automatisieren und somit erheblich erleichtern soll. Mit der Lancierung von Virtual ISP können neu Fibre- und DSL-Lösungen auf allen Stadtnetzen sowie dem der Swisscom über ein Online-Portal unkompliziert bezogen werden. Die Palette an Optionen reicht hin bis zu Support und Rechnungsstellung beim Endkunden im Namen des Partners und deckt den ganzen Geschäftsprozess ab. Der Prozess ist automatisiert, der Service kann daher auch ausserhalb regulärer Geschäftszeiten ohne zusätzliche Kommunikationsanstrengungen genutzt werden.

Somit können Leistungen eingekauft werden, die ohne Virtual ISP aufwändige Verträge mit den Stadtnetzen oder der Swisscom voraussetzten. "Mit Virtual ISP kann ab sofort jede IT-Firma Internetanbieter werden, ohne sich um netzwerktechnische Angelegenheiten kümmern zu müssen", bekräftigt Matthias Oswald, Geschäftsleiter von iWay. Bis Mitte dieses Jahres sollen auch IP-Telefonie-Produkte über Virtual ISP verfügbar sein, TV-Produkte werden ebenfalls hinzukommen. Oswald bringt an der Presseinformation in Zürich den Service abschliessend in einem Satz auf den Punkt: "Sie könnten heute eine ISP-Firma gründen. Das Marketing wäre noch immer Ihre Aufgabe, den Rest würden wir aber übernehmen." (win)

Weitere Artikel zum Thema

Wingo mit Komplettangebot für 99 Franken
21. März 2018 - Nur einen Tag nach der Ankündigung von Salt Fiber bringt nun Swisscom-Tochter Wingo ein Gegenangebot hervor: Ein Komplettpaket mit Mobile, Internet und TV für 99 Franken im Monat.
Energieversorger SAK übernimmt ISP Iway
3. November 2017 - Rückwirkend per 1. Januar dieses Jahres hat der Energieversorger St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke 100 prozent der Aktien des Internet Service Providers Iway übernommen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER