Pure Storage mit Umsatzplus - Aktie taucht

Pure Storage mit Umsatzplus - Aktie taucht

(Quelle: SITM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. März 2018 - Pure Store konnte im abgelaufenen Quartal die Einnahmen um markante 48 Prozent steigern und lag damit wie beim Gewinn über den Markterwartungen. Die Aktie reagierte dennoch mit gehörigen Einbussen.
Flash-Speicher-Anbieter Pure Storage hat die Ergebnisse fürs abgelaufene Quartal wie auch fürs vergangene Geschäftsjahr vorgelegt. Im per 31. Januar abgeschlossenen Geschäftsquartal stieg der Umsatz um beachtliche 48 Prozent auf 338 Millionen Dollar. Abgeschlossen wurde das Quartal allerdings mit einem Verlust über knapp 12 Millionen Dollar oder ohne Sonderposten gerechnet einem Gewinn von 13 Cents pro Aktie. Mit dem Ergebnis lag Pure über den Schätzungen der Analysten, die im Schnitt von 7 Cents Gewinn und Einnahmen über knapp 332 Millionen Dollar ausgingen.

Übers ganze Geschäftsjahr gesehen erzielte Pure erstmals Einnahmen, die mit 1,023 Milliarden Dollar über der Milliarden-Schwelle zu liegen kamen. Obwohl auch der Ausblick die Schätzungen der Marktbeobachter übertraf, musste die Aktie nach Bekanntgabe der Ergebnisse abgeben und verlor an die 8 Prozentpunkte. Dabei bleibt allerdings zu bemerken, dass die Pure-Aktie allein in diesem Jahr um über 34 Prozent zuzulegen vermochte. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Pure Storage erzielt Rekordumsatz
30. November 2017 - Im jüngsten Quartal hat Pure Storage so viel eingenommen wie noch nie in der Firmengeschichte. Obwohl auch der Ausblick aufs gesamte Geschäftsjahr angehoben werden konnte, erlitt die Aktie massive Einbussen.
Pure Storage ernennt neuen CEO und erhöht Ausblick
25. August 2017 - Pure Storage hat Charles Giancarlo (Bild) zum neuen CEO ernannt. Dazu hat der Speicherspezialist die Quartalszahlen vorgelegt und vermochte damit mehrheitlich zu überzeugen.
Pure Storage beruft Markus Mattmann zum Geschäftsführer Schweiz
26. Juli 2017 - Die Schweizer Niederlassung von Pure Storage hat einen neuen Chef: Markus Mattmann hat von Veritas zum US-Flash-Storage-Spezialisten gewechselt. Auch neu mit an Bord ist Gerold Eichkorn, der ebenfalls von Veritas zu Pure Storage stösst. Er amtet künftig als Channel Manager für die Schweiz.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER