x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

SAP Schweiz verleiht Quality Awards 2017

SAP Schweiz verleiht Quality Awards 2017

(Quelle: SAP)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. April 2017 - Gold-Preisträger der SAP Quality Awards 2017 sind Emmi Schweiz, das Dentalunternehmen Ivoclar Vivadent und der Verpackungskonzern Amcor Group.
SAP Schweiz hat im Rahmen des diesjährigen SAP Forum in Basel die SAP Quality Awards 2017 vergeben. Seit 2008 ehrt das Softwarehaus mit dem Award Kunden, die bei der Planung und Durchführung von Implementierungsprojekten positiv auffallen.

2017 vergab SAP Schweiz die Quality Awards in Gold, Silber und Bronze in drei Kategorien. Die Kategorie "Business Transformation" umfasst Grossprojekte mit über 500 Anwendern, einer Projektdauer von über sechs Monaten und einem Aufwand von mehr als 900 Personentagen. Unter die Kategorie "Fast Delivery" fallen kleine und mittlere Projekte mit weniger als 600 Anwendern, einer Projektdauer von maximal sieben Monaten und einem Projektaufwand von weniger als 1000 Personentagen. In der Kategorie "Innovation" werden Projekte unterschiedlicher Grössen aus den für SAP strategischen Bereichen S/4Hana Digital Core, Customer Experience und Supplier Collaboration ausgezeichnet.

Zu den diesjährigen Gewinnern der SAP Quality Awards in der Kategorie "Business Transformation" gehören:
• Gold: Emmi Schweiz, der Konzern in der Schweizer Milchwirtschaft, konsolidierte die heterogene System- und Prozesslandschaft mit einer Neueinführung von SAP ERP inklusive SAP Dairy. Das Projekt "OneERP" umfasste 27 Produktions- und Logistikstandorte. Neben der Projektführung würdigte die Jury auch den Fokus auf Change Management und Kommunikation, die laut Mitteilung zum Erfolg und zur Akzeptanz des Projektes beitrugen. Hauptverantwortlicher Einführungspartner war Bearingpoint Schweiz.
• Silber: Swisscom gestaltete die Datawarehouse-Landschaft mithilfe von SAP Business Warehouse on Hana neu. So reduzierte der Betrieb die Zahl der Datawarehouse-Plattformen von drei auf eine und die Zahl der Reports von 5000 auf 1000. Damit verbunden sind laut Mitteilung Einsparungen und Effizienzsteigerungen. Unterstützt wurde das Projekt von der hauseigenen Beratung.
• Bronze: Lindt & Sprüngli Schweiz erneuerte die ERP-Umgebung mit der zusätzlichen Einführung von SAP Business Warehouse und SAP Supply Chain Management mit Advanced Planning and Optimization. Damit gelang es wohl, die historisch gewachsene und komplexe Systemlandschaft auf eine bereinigte Basis zu stellen, wie auch die Prozess- und Reportingstrukturen an die aktuellen Verhältnisse anzupassen. Die Jury honorierte auch die methodisch strukturierte Projektführung. Beratungspartner war Innflow.
Die Gewinner der SAP Quality Awards 2017 in der Kategorie "Fast Delivery" sind:
• Gold: Amcor Group führte SAP Advanced Planning and Optimization in der Abteilung für Tabakverpackung in der Türkei ein. Das Projekt wurde in fünf Monaten abgeschlossen und erzielte laut Mitteilung einen messbaren Geschäftsnutzen. So konnte Amcor durch den optimierten Einkauf die Lagerbestände reduzieren. Ebenfalls aufgefallen ist der Jury die Abstimmung von Business und IT. Beratungspartner war SAP Digital Business Services.
• Silber: Pi2 Process führte SAP ERP on Hana ein. Das Unternehmen mit 22 Mitarbeitenden bewies laut Mitteilung, dass sich mit der Anpassung der Unternehmensprozesse an die Software Ergebnisse erzielen lassen: Das Einführungsprojekt wurde in zwei Monaten abgeschlossen. Projektpartner war Gia Informatik.
• Bronze: Limmex, Anbieter von Notruf-Uhren und Sicherheitsservices, führte in zehn Wochen das ERP-System SAP Business One ein. Auch hier lautete das Erfolgsrezept: Komplexität und Aufwand reduzieren durch nur kleine Abweichungen vom Standardtemplate des Partners. Beratungspartner war Neodelta.

Die Award-Gewinner in der Kategorie "Innovation" heissen:
• Gold: Ivoclar Vivadent führte ein Kundenportal für den nordamerikanischen Markt auf der Basis von SAP Hybris ein. Damit hat der Hersteller von Produkten für Zahnärzte und -techniker eine Basis für eine Verlagerung des Umsatzes auf Onlinekanäle gelegt. Neben diesem marktstrategischen Ansatz gefiel der Jury auch der Mut, das Projekt nach einem Fehlstart rechtzeitig mit einem alternativen Ansatz neu zu organisieren. Beratungspartner war SAP Digital Business Services.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER