Apple Pay für jedermann

Apple Pay für jedermann

(Quelle: Boon)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Februar 2017 - Dank der Bezahl-App Boon, die es ab sofort auch in der Schweiz gibt, sollen alle Kreditkarten mit Apple Pay verknüpft werden können, auch solche, die eigentlich nicht mit dem Dienst kompatibel sind.
Apple Pay kann in der Schweiz ab sofort von allen Inhabern einer Kreditkarte benutzt werden. Möglich macht dies die Bezahl-App Boon, die von der deutschen Betreiberin Wirecard herausgegeben wird und die laut einem Bericht der "Handelszeitung" ab sofort auch hierzulande verfügbar ist. Mit Boon löst der Kunde eine virtuelle Prepaid-Mastercard. Diese wird laut "Handelszeitung" aber nicht physisch als Karte ausgestellt, sondern kann nur online verwendet und im Wallet von Apple Pay hinterlegt werden. Aufgeladen wird Boon über eine verknüpfte Kreditkarte, wobei es keine Rolle spielt, wer deren Herausgeber ist. Somit wird es möglich, über den Boon-Umweg auch eine UBS-Kreditkarte oder eine Karte von Viseca oder Swisscard als Apple-Pay-Zahlungsmittel zu verwenden.

Für das Aufladen von Boon ab Kreditkarte verrechnet der Anbieter eine Gebühr von 1 Prozent, zudem wird ab dem zweiten Jahr eine Jahresgebühr von 11.90 Franken fällig. Das ist günstig, wie die "Handelszeitung" in einem Vergleich auflistet. Apple-Pay-Kreditkarten von anderen Anbietern kosten zum Teil deutlich mehr. Das Aufladen von Boon ab Bankkonto soll im Gegensatz zu anderen Ländern (Boon gibt es neben der Schweiz noch in Grossbritannien und Frankreich) in der Schweiz nicht möglich sein, es gibt aber die Option, dass das Guthaben beim Unterschreiten eines bestimmten Limits automatisch nachgeladen wird.

Weitere Informationen finden sich hier. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Swisscard und Bank Linth führen Apple Pay ein
19. Oktober 2016 - Niederlage für Twint und doppelter Erfolg für Apple Pay: Die mobile Bezahllösung steht ab Spätherbst auch Swisscard-Kunden sowie ab sofort bereits den rund 65'000 Kunden der Bank Linth zur Verfügung.
Apple Pay kommt nur in Zürich an
17. Oktober 2016 - Bonuscard, ein Anbieter von Apple-Pay-kompatiblen Kreditkarten in der Schweiz, hat eine Studie zur Nutzung von Apples Bezahllösung veröffentlicht. Diese zeigt: Vor allem Zürcher Männer nutzen Apple Pay.
Mobile Payment - Wer setzt sich durch?
11. Oktober 2016 - Die aktuelle "Swiss IT Reseller"-Ausgabe dreht sich rund um das Thema Mobile Payment und geht der Frage nach, für wen sich die Integration von Twint, Apple Pay und Co. lohnt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER