x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Sunrise bringt Bezahloption per Handy

Sunrise bringt Bezahloption per Handy

(Quelle: Sunrise)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. April 2016 - Sunrise führt Sunrise Pay ein, eine Option, um Apps, Spiele oder Musik via Handyrechnung oder Prepaid-Guthaben zu bezahlen. Zum Start gibt’s den Dienst nur für Android für den Google Play Store.
Sunrise führt einen neuen Bezahldienest namens Sunrise Pay ein. Mit Sunrise Pay soll es möglich werden, Apps, Spiele, Musik, E-Books, Filme oder Tickets und mehr über die Handyrechnung beziehungsweise das Prepaid-Guthaben zu bezahlen. Aktuell steht der Dienst nur für das Bezahlen im Google Play Store und entsprechend nur für Android-Nutzer bereit. Sunrise verspricht aber, dass Sunrise Pay in Kürze mit weiteren Partnern und Diensten erweitert werden soll und dann auch Kunden mit anderen Endgeräten zur Verfügung stehen wird.

Als Vorteil von Sunrise Pay gegenüber anderen Bezahlverfahren nennt der Telekomunternehmen, dass der Dienst keine Registrierung und auch kein Hinterlegen von Kreditkartendaten erfordert und keine Zusatzkosten verursacht. Um den Dienst aktuell nutzen zu können, reiche es aus, im Google Play Store mit der Google-ID angemeldet zu sein, und die Zahlungsmethode einmalig zu aktivieren. Weitere Informationen zu Sunrise Pay finden sich hier. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Die günstigsten Handy-Tarife der Schweiz
4. April 2016 - Die Vergleichsplattform Dschungelkompass hat zusammen mit der Stiftung für Konsumentenschutz die aktuell günstigsten Handytarife erhoben. Diese stammen von Coop Mobile, Sunrise und Yallo.
Zusammenschluss von Twint und Paymit: Gespräche laufen, Ergebnisse für Mai erwartet
30. März 2016 - Die Unternehmen hinter den beiden führenden Schweizer Mobile-Payment-Lösungen Twint und Paymit überlegen, eine gemeinsame Lösung auf den Markt zu bringen.
Apple Pay soll in der Schweiz vor dem Start stehen
17. März 2016 - Apple soll die Marke Apple Pay Ende Februar in der Schweiz registriert haben und dürfte damit kurz vor dem Start stehen – unter anderem auch mit P2P-Zahlungen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER