Comsoft Direct gründet Office 365 Competence Center
Quelle: Bechtle

Comsoft Direct gründet Office 365 Competence Center

Mit einem neuen Kompetenzzentrum in Zürich erweitert Softwarelizenzierungsspezialist Comsoft Direct sein Angebot um Dienstleistungen rund um Office 365.
9. Februar 2016

     

Comsoft Direct hat die Gründung eines Competence Center für Office 365 bekannt gegeben. Das zur Bechtle-Gruppe gehörende Schweizer Unternehmen baut sich damit neben der Softwarelizenzierung und dem Software Asset Management ein weiteres Standbein auf.

Der Leiter des neuen Competence Centers in Zürich heisst Rolf Tröndle. Er soll Unternehmenskunden zusammen mit einem Team von zertifizierten Consultants und System Engineers ab sofort in allen Phasen des Einsatzes von Office-365-Lösungen unterstützen. Das Spektrum reicht dabei gemäss Medienmitteilung von der Analyse der Kundenanforderungen über die Implementierung der Dienste und Anwendungen bis hin zum technischen Support.


"Das Prinzip lautet weiterhin: Software aus einer Hand. Kunden profitieren von der Weiterentwicklung ihrer IT in Richtung Cloud, ohne auf eine ganzheitliche Betrachtung und Optimierung der Softwarelandschaft verzichten zu müssen", meint Comsoft-Direct-Geschäftsführer Christian Hunziker (Bild). (mv)



Weitere Artikel zum Thema

Neuer CEO für Comsoft Direct Schweiz

16. September 2015 - Comsoft Direct Schweiz hat einen Nachfolger für CEO Rolf Stadler gefunden. Vier Monate nach dessen Austritt tritt Christian Hunziker das Amt per 1. Oktober 2015 an.

Rolf Stadler verlässt Comsoft Direct

23. Februar 2015 - An der Spitze von Comsoft Direct kommt es zu einem Wechsel. Rolf Stadler gibt die Geschäftsführung ab und Roger Bär übernimmt, bis ein Nachfolger gefunden ist.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER