Lenovo ernennt Thierry Million-Brodaz zum Branch Manager Romandie

Lenovo ernennt Thierry Million-Brodaz zum Branch Manager Romandie

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Oktober 2015 - Der langjährige Lenovo-Mitarbeiter Thierry Million-Brodaz verantwortet als Branch Manager Romandie neu die Geschäfte des weltgrössten PC-Herstellers in der Westschweiz.
Lenovo ernennt Thierry Million-Brodaz zum Branch Manager Romandie
(Quelle: Lenovo)
Lenovo will seine Position in der Westschweiz weiter stärken und hat dazu Thierry Million-Brodaz per 1. Oktober 2015 zum Branch Manager Romandie & Key Account Sales befördert. Der bisherige Key Account Manager übernimmt damit die Leitung der Niederlassung in Petit-Lancy und soll in der neu geschaffenen Funktion sowohl für das Personal-System- und Enterprise-Business-Geschäft als auch für die damit verbundene Wachstumssteigerung in der Westschweiz verantwortlich zeichnen.

Laut Medienmitteilung besteht eine der Hauptaufgaben von Million-Brodaz, der direkt an Managing Director Patrick Roettger berichtet, ausserdem darin, den Kontakt zu Partnern und Kunden von Lenovo zu intensivieren. Der 36-Jährige ist 2006 von Distrilogie zu Lenovo Schweiz gestossen. Vor seiner Tätigkeit als Key Account Manager und ganz neu als Branch Manager Romandie war er unter anderem Distributor Account Manager, Business Development Manager Software & Peripherals, Business Development Manager Servers und 4P Manager Consumer Products. (mv)

Weitere Artikel zum Thema

Lenovo runderneuert Partnerportal
8. Oktober 2015 - Lenovo hat sein Partnerportal generalüberholt. Die neue EMEA-Plattform soll eine bessere Übersicht bieten, Materialien schneller auffindbar machen und ausserdem Weiterbildungskurse bieten.
Lenovo gehört erstmals zu den 100 wertvollsten Marken der Welt
5. Oktober 2015 - An der Spitze hat sich nichts verändert, Apple und Google sind nach wie vor und unangefochten die wertvollsten Marken der Welt. Mit Lenovo hat es derweil auch der weltgrösste PC-Hersteller erstmals in das Ranking von Interbrand geschafft.
Lenovo schwächelt und streicht 3200 Jobs
13. August 2015 - Lenovos mehrjähriger Höhenflug wurde abrupt gestoppt. Der chinesische PC-Riese hat einen Gewinneinbruch um 51 Prozent erlitten und will 3200 Stellen streichen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER