x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Viewsonic geht auf Partnerfang

Viewsonic geht auf Partnerfang

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2015/09 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. September 2015 - Viewsonic will seinen Channel in der Schweiz ausbauen und setzt hierfür auf ein neues Partnerprogramm. Angesprochen werden sollen VAR und DMR.
Viewsonic geht auf Partnerfang
«Die DACH-Region ist für uns die am stärksten wachsende in Europa. In der Schweiz ist unsere Partnerstruktur noch weit hinter der in Deutschland.» Roland Lunck, Country Manager DACH, Viewsonic (Quelle: Viewsonic)
Viewsonic will seine Marke im DACH-Raum stärken und hat sich hierzu Unterstützung von Roland Lunck geholt. Er zeichnet ab sofort als Country Manager für die DACH-Re­gion bei Viewsonic verantwortlich und wird in dieser Position unter anderem die Einführung eines neuen Partnerprogramms in Angriff nehmen. Ziel dieses Partnerprogrammes ist es, die Partner dazu zu ermutigen, die Viewsonic-Technologien stärker zu bewerben.
Adressieren möchte das Unternehmen damit vor allem Value Added und Direct Market Reseller wie Roland Lunck im Gespräch mit «Swiss IT Reseller» verrät. Auszeichnen soll sich das neue Partnerprogramm ihm zufolge vor allem dadurch, dass Viewsonic möglichst individuell auf die Situation des jeweiligen Partners eingehen möchte. Er führt aus: «Die Partner erhalten Zugriff auf unsere Ressourcen und die Möglichkeit, für die eigene Nutzung einen attraktiven Preisnachlass auf unsere Produkte zu bekommen. Wir unterstützen die Partner zudem mit Endkunden-Leads und vielen anderen Hilfestellungen.»

Gliederung in drei Stufen

Im Detail soll das Programm für die VAR und DMR jeweils in drei Stufen gegliedert sein: Die Authorized-, die Silber- und die Gold-­Stufe. Dabei unterscheiden sich die Partner­niveaus unter anderem hinsichtlich der Rabatte, welche die Partner von Viewsonic erhalten, sowie der Unterstützung, die sie von Viewsonic erwarten dürfen. So wird beispielsweise Silber- und Goldpartnern jeweils ein eigener Account Manager an die Seite gestellt.
Zu den Grundvoraussetzungen für die Erreichung der verschiedenen Stufen zählen im Gegenzug mitunter festgelegte Umsatzgrössen sowie die Möglichkeit, die Viewsonic-Produkte Endkunden zu präsentieren. Und Lunck ergänzt: «Wir benötigen Partner, die neue, kreative Wege gehen und nicht nur einen Display auf einen Schreibtisch stellen möchten.»
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER