Salt stabil bei Umsatz und Gewinn

Salt stabil bei Umsatz und Gewinn

(Quelle: Salt)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. Mai 2015 - Im ersten Quartal 2015 hat Salt – dazumal noch Orange – seinen Umsatz um 3,3 Prozent und den Gewinn um 12,5 Prozent steigern können.
Salt hat die Geschäftszahlen des ersten Quartals 2015 offen gelegt. Demnach ist der Umsatz von Januar bis März im Vergleich zum Vorjahr um 3,3 Prozent auf 319,3 Millionen Franken gestiegen. Der bereinigte EBITDA belief sich derweil auf 104,6 Millionen Franken, was einem Wachstum von 12,5 Prozent entspricht. Die Kundenanzahl konnte das Unternehmen, das bis zum 23. April noch Orange hiess, minimal um 0,9 Prozent auf 2,2 Millionen steigern, die der Abonennten um 0,4 Prozent auf 1,1 Millionen.

"Vor dem Markenwechsel am 23. April haben wir unsere Verkaufsaktivitäten reduziert und konnten trotzdem unseren Gesamtumsatz und das bereinigte EBITDA steigern", zeigt sich Johan Andsjö, CEO von Salt, zufrieden. "Die im vierten Quartal 2014 gewonnene Dynamik zeigt weiterhin positive Trends insbesondere bei den Roaming-Angeboten und bei der Vermarktung der mittel- und hochwertigen Datenpakete beim Abschluss von neuen Abos."
(aks)

Weitere Artikel zum Thema

Sunrise mit Verlust
19. Mai 2015 - Sunrise verzeichnet für das erste Quartal 2015 einen Verlust in der Höhe von 167 Millionen Franken, wobei das Gros davon auf Kosten für den Börsengang zurückzuführen ist. Die Abozahlen stiegen derweil.
UPC Cablecom mit mehr Umsatz und mehr Kunden
8. Mai 2015 - Im ersten Quartal 2015 konnte UPC Cablecom beim Umsatz um über 5 Prozent zulegen und auch die Zahl der Internet- und Telefoniekunden konnte beachtlich gesteigert werden. Im klassischen TV-Kerngeschäft hingegen wandern immer mehr Kunden zur Konkurrenz ab.
Swisscom gewinnt Umsatz und büsst Gewinn ein
6. Mai 2015 - Im ersten Quartal 2015 hat Swisscom mit 2,893 Milliarden Franken 2,6 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr erwirtschaftet - und gleichzeitig mit 351 Millionen Franken 5,9 Prozent weniger Reingewinn ausgewiesen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER