Mehr Umsatz und 8800 Mobilfunk-Kunden für UPC Cablecom
Quelle: UPC Cablecom

Mehr Umsatz und 8800 Mobilfunk-Kunden für UPC Cablecom

2014 hat UPC Cablecom den Umsatz um 4,6 Prozent auf 1,294 Milliarden Franken gesteigert. Während bei den Internetanschlüssen und im Bereich Festnetztelefonie neue Kunden gewonnen werden konnten, verliert das Unternehmen weiterhin TV-Abos. Zudem entschieden sich 8800 Anwender für ein Mobilfunkabo von UPC Cablecom.
13. Februar 2015

     

UPC Cablecom hat seine Zahlen für das vergangene Jahr veröffentlicht. Demnach hat der Kabelnetzbetreiber 2014 einen Umsatz von 1,294 Milliarden Franken erwirtschaftet und sich somit innert Jahresfrist um mehr als 4,6 Prozent gesteigert. Bezüglich Kundenzahl konnte das Unternehmen bei den Internetverbindungen am stärksten zulegen, verzeichnete UPC Cablecom in diesem Segment in den vergangenen zwölf Monaten doch 65'600 zusätzliche Abos. Insgesamt kam das Unternehmen so per Ende Dezember 2014 auf 729'400 Internetanschlüsse.

Das 2014 neu lancierte Mobilfunkangebot von UPC Cablecom konnte derweil bis Ende Jahr 8800 Kunden für sich gewinnen. Im Bereich Festnetztelefonie stieg die Zahl der Anschlüsse um 10'200 auf insgesamt 468'700. Einen Rückgang musste UPC Cablecom allerdings erneut bei den TV-Kunden verkraften – laut Mitteilung handelt es sich dabei aber um die geringste Abnahme seit fünf Jahren. So waren es Ende 2014 29'300 TV-Kunden weniger als 2013. Total hat das Unternehmen noch über 1,387 Millionen TV-Kunden. Über alle Geschäftssparten gesehen resultierte 2014 eine Zunahme von 55'200 Abos (+2%) auf insgesamt mehr als 2,594 Millionen Abonnenten.


"Mit TV, Internet, Telefonie sowie Myprime und Wi-Free bieten wir unseren Kunden heute das komplette Unterhaltungserlebnis für zu Hause und unterwegs an. Obwohl wir uns in einem hart umkämpften Markt befinden, bin ich überzeugt, dass wir unseren Kunden mit der geschaffenen Regionalorganisation Österreich/Schweiz im Jahr 2015 in beiden Märkten noch bessere Produkte und Services anbieten können", bilanziert CEO Eric Tveter (Bild). (abr)



Weitere Artikel zum Thema

Preiserhöhung bei UPC Cablecom

19. Januar 2015 - UPC Cablecom verlangt ab März wegen steigenden Betriebskosten und Investitionen ins eigene Netz mehr Geld für seine Kombiangebote und diverse TV-Abonnemente.

UPC Cablecom erweitert Partnerschaft mit Kudelski

5. Januar 2015 - Geschäftskunden von UPC Cablecom profitieren dank einer verstärkten Zusammenarbeit mit Kudelski von neuen Lösungen und Dienstleistungen im Bereich Cyber-Security.

UPC Cablecom kauft Uznacher Glasfasernetz

18. Dezember 2014 - Das Glasfasernetz in Uznach wird ab 1. Januar kommenden Jahres von UPC Cablecom betrieben. Die Uznachcable Genossenschaft hat sich an einer ausserordentlichen Generalversammlung zum Verkauf entschieden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER