Samsung mit Siri-Entwickler Nuance in Übernahmegesprächen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Juni 2014 - Inoffiziellen Meldungen zufolge ist Samsung in Übernahmeverhandlungen mit Nuance getreten, jenem Hersteller, der massgeblich an der Entwicklung von Apples Siri-Sprachsteuerung beteiligt war.
Wie das "Wall Street Journal" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Kreise meldet, diskutiert Siri-Mitentwickler Nuance offenbar mit dem südkoreanischen Samsung-Konzern über einen möglichen Verkauf. Die Gespräche sollen allerdings nicht ausschliesslich mit Samsung, sondern auch mit Investorengruppen geführt worden sein.

Nuance war bei der Siri-Entwicklung massgeblich beteiligt und lieferte dem gleichnamigen Start-up verschiedene Technologien, bevor dieses dann vor rund vier Jahren von Apple übernommen wurde. Die Technologien von Nuance finden heute bei verschiedenen Herstellern Verwendung, so auch bei Samsungs Sprachsteuerung S-Voice. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Weltweiter Smartphone-Markt: Samsung dominiert
14. Februar 2014 - Laut Gartner wurden 2013 weltweit erstmals mehr Smartphones als Handys verkauft. Für 2014 rechnen die Marktforscher mit einer Milliarde verkaufter Android-Geräte.
Samsung schluckt deutschen OLED-Zulieferer
12. August 2013 - Cheil Industries, eine Tochter von Samsung, übernimmt das Unternehmen Novaled mit Sitz in Dresden. Novaled ist auf OLEDs spezialisiert.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER