Umsatzrückgang bei T-Systems

Umsatzrückgang bei T-Systems

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. August 2013 - Trotz Umsatzrückgang konnte T-Systems im zweiten Quartal des laufenden Jahres seine Profitabilität steigern. Und auch der Auftragseingang entwickelte sich positiv.
Umsatzrückgang bei T-Systems
(Quelle: T-Systems)
T-Systems meldet für das zweite Quartal des laufenden Jahres eine verbesserte Profitabilität. So erzielte etwa die Market Unit, welche im Wesentlichen das externe Geschäft mit Grosskunden der Deutschen Telekom beinhaltet, eine bereinigte Marge von 2,9 Prozent. Im zweiten Quartal des Vorjahres waren es noch 1,4 Prozent. Allerdings muss in dieser Geschäftseinheit auch ein Umsatzrückgang um 2,3 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro verbucht werden. Zurückzuführen ist dies laut T-Systems auf das weiterhin schwierige Branchenumfeld mit anhaltendem Preisdruck.

Gar einen Umsatzrückgang von 30 Prozent resultierte derweil im Bereich Telekom IT, welcher das interne IT-Geschäft des Konzerns in Deutschland beinhaltet. Laut Mitteilung ist dieser hohe Wert durch die Verschiebung eines internen IT-Projekts entstanden.

Derweil kletterte der Auftragseingang im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 3,1 Prozent auf 2 Milliarden Euro. Zu den grössten Abschlüssen zählte eine Vereinbarung mit dem finnischen Industrieunternehmen Kone. In den ersten sechs Monaten des Jahres legte der Auftragseingang gegenüber dem ersten Halbjahr 2012 um 16,6 Prozent auf 4,1 Milliarden Euro zu.

Nino Ostertag (Bild), Director Finance & Controlling bei der T-Systems Schweiz, meint derweil zum Schweizer Geschäft: "Die T-Systems Schweiz konnte massgeblich zum guten Geschäftsergebnis der Muttergesellschaft beitragen. Dank mehreren Erfolgen im Neukundengeschäft sowie einer fokussierten Ausrichtung auf Kernkompetenzen im Bereich SAP und Cloud sowie auf Branchenkompetenzen im Bereich Travel & Logistic und Gesundheitswesen ist T-Systems im laufenden Jahr sehr gut unterwegs." (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Grossauftrag für T-Systems
31. Juli 2013 - Die Europäische Kommission hat T-Systems den Zuschlag für den Aufbau eines modernen Kommunikationsnetzes gegeben und lässt dafür 180 Millionen Euro springen.
SBB verlängert Vertrag mit T-Systems bis 2018
6. Juni 2013 - T-System hat die Verlängerung der Outsourcing-Verträge mit der SBB bis 2018 bekanntgegeben. Ausserdem wurden die Vertragslaufzeiten vereinheitlicht.
T-Systems baut Schweizer Sales-Team aus
5. Juni 2013 - T-Systems Schweiz hat Astrid Blechschmidt zur neuen Head of Sales Systems Integration berufen. Ihre Nachfolge als Head of Travel & Logistics übernimmt Roland Stettler, der von Sunrise kommt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER