x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Apple zeigt iOS 7, Release im Herbst

Apple zeigt iOS 7, Release im Herbst

(Quelle: Apple)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. Juni 2013 - Apple hat die nächste Version des iOS 7 vorgestellt und das iPhone- und iPad-OS dabei komplett neu designt. Daneben finden sich neue Funktionen wie das Control Center, eine Nachrichtenzentrale, weiterentwickeltes Multitasking oder Airdrop. Erscheinen wird das neue iOS im Herbst.
Apple hat das iOS 7 angekündigt und spricht in dem Zusammenhang vom bedeutendsten Update seit dem Original-iPhone. Das Design des Betriebssystems wurde komplett umgebaut und deutlich flacher gemacht. Der Fokus wurde zudem auf Einfachheit gelegt. Es gehe darum, Ordnung in die Komplexität zu bringen, so Apples Design-Chef Jony Ive. iOS 7 soll eine völlig neue Struktur bringen, die einheitlich ist und über das gesamte System angewendet wird. Die neue Benutzeroberfläche soll das iPhone zudem grösser erscheinen lassen, weil das Design darauf ausgerichtet wurde, den gesamten Bildschirminhalt zu nutzen.

Doch nicht nur das Design wird mit iOS 7 umgestellt, es werden auch neue Funktionen eingeführt. So unter anderem Control Center. Mit Control Center werden alle Kontrollelemente, die Schnellzugriff verlangen, an einem Ort vereint – also unter anderem der Zugriff auf den Flugzeugmodus, WiFi und Bluetooth, die Nicht-Stören-Funktion oder auf Apps wie die Uhr, die Kamera oder den Rechner. Auf das Control Center gelang man mit einem Wisch von der Unterseite des Displays. Die Nachrichtenzentrale wird in iOS 7 auch auf dem Sperrbildschirm bereitstehen, so dass man mit einem Wisch alle Nachrichten sehen kann. Eine neue Today-Funktion in der Nachrichtenzentrale zeigt zudem auf einen Blick eine Zusammenfassung von Details wie Wetter, Verkehr, Terminen und Veranstaltungen. Zum Thema Multitasking verspricht Apple, dass Anwender auf eine visuellere und intuitivere Art und Weise zwischen Apps zu wechseln können und iOS 7 zudem berücksichtigt, welche Apps man am meisten nutzt und den Inhalt im Hintergrund automatisch aktuell hält.
Neu in iOS 7 wird auch Airdrop sein, eine Möglichkeit zum raschen Teilen von Inhalten. Airdrop zeigt dabei die Kontakte in der Nähe an, und der Anwender kann einfach auswählen, mit wem er etwas teilen will. Die Übertragung soll verschlüsselt im Peer-to-Peer-Verfahren erfolgen. Die Kamera soll mit iOS 7 derweil neue Filter erhalten, die es erlaubt, Echtzeit-Fotoeffekte hinzuzufügen. Ausserdem können neu auch quadratische Aufnahmen gemacht werden. Ausserdem an Bord ist eine neue Foto-App, die die Möglichkeit bietet, automatisch Fotos und Videos auf der Basis von Zeit und Ort zu organisieren. Aussserdem kommt iCloud Foto Sharing, ein Weg, um Fotos mit ausgewählten Menschen zu teilen. Der Browser Safari wurde mit einer neuen Oberfläche versehen und soll dank Vollbild-Funktion mehr Inhakt zeigen. Ein intelligentes Suchfeld verspricht eine einfachere Suche, und mit iCloud Keychain werden Passwörter und Kreditkarteninformationen sicher gespeichert und stehen auf allen Geräten zur Verfügung, so Apple. Siri wurde mit neuen Stimmen versehen und beinhaltet eine integrierte Twitter-Suchfunktion, Wikipedia-Integration sowie Bing-Web-Suche innerhalb der App. Die Musik-App wurde ebenfalls neu gestaltet und kommt nun mit dem neuen iTunes Radio.

Weitere neue Funktionen auf der nächsten Seite.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER