x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Stimmung in Schweizer ICT-Branche hellt sich auf

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2013/04 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. April 2013 - Der Schweizer ICT- und CE-Markt blickt zuversichtlicher als auch schon in die Zukunft. Dabei offenbaren sich aber je nach Branche grosse Unterschiede. Während die Sektoren IT-Services und Software über dem Durchschnitt liegen, bleibt die Stimmung im CE- sowie im Imaging-Segment weiterhin negativ.
Mit dem ICT Index liefert der Wirtschaftsverband Swico durch die Befragung diverser ICT- und CE-Unternehmen hierzulande vierteljährlich eine Einschätzung der wirtschaftlichen Entwicklung. So wurde etwa die Stimmung vor einem Jahr, im zweiten Quartal 2012, in der Schweizer ICT- und CE-Branche knapp positiv beurteilt, mit einem Wert von 101,8 Indexpunkten. Ein Jahr später zeigen sich die Unternehmen in der Schweiz nun optimistischer, erreicht der Index für das zweite Quartal 2013 doch 106,7 Punkte und übertrifft damit den Wert der entsprechenden Vorjahresperiode deutlich. Aber auch im Vergleich zu den zwei vorhergehenden Quartalen, die beide rückläufig und nur noch knapp im grünen Bereich waren, scheint die Branche aktuell wieder positiver gestimmt zu sein.
Doch wie ist die Stimmung in der Schweizer ICT- und CE-Branche, wenn man die Ergebnisse der Umfrage nach Tätigkeitsfeld unterscheidet? «Swiss IT Reseller» hat den Swico ICT Index im Detail analysiert und bei IT- und CE-Firmen hierzulande nachgefragt.

IT-Technologie


Der Index im Segment IT-Technologie beträgt für das zweite Quartal 2013 105,5 Punkte und liegt damit zwar leicht über dem Wert der entsprechenden Vorjahresperiode, aber deutlich unter den 112 Punkten des ersten Quartals 2013. Nebst dem Bereich Consumer Electronics ist das Feld IT-Technologie im aktuellen Index das einzige, das Punkte abgeben musste. Im Gegensatz zum CE-Segment ist die Stimmung im IT-Technologie-Bereich aber noch immer klar positiv.
Im Vergleich zum zweiten Quartal 2012 beurteilen die Unternehmen im IT-Technologie-Sektor ihre Sales Pipeline für das zweite Quartal 2013 um 4 Prozent besser. Gemessen am ersten Quartal des laufenden Jahres ist die Entwicklung der Sales Pipeline allerdings beinahe deckungsgleich. In der Sales Pipeline befinden sich Projekte, die mit hoher Wahrscheinlichkeit akquiriert werden können, bei welchen aber der Vertrag noch nicht unterschrieben ist.
Auch beim Auftragseingang und beim Wert des Auftragsbestandes sind die Firmen zuversichtlicher, haben sie doch durchschnittlich 3,8 respektive 2,7 Prozent höhere Erwartungen gegenüber dem zweiten Quartal 2012. Dies bestätigt auch Jörg Sachers, Head of Strategy and Operations bei HP Schweiz: «Die Finanzkrise der letzten Jahre hat zu Zurückhaltung bei IT-Investitionen geführt. Das Vertrauen in die Finanzmärkte ist nun wieder weitgehend zurückgekehrt – was die neuen Höchststände an den internationalen Börsen belegen. Wir erwarten daher auch vorsichtig positive Tendenzen im 2013.»
 
1 von 11

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL