App für leer stehende Parkplätze

App für leer stehende Parkplätze

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Februar 2013 - Unter dem Namen Parku hat das gleichnamige deutsch-schweizerische Start-up einen Dienst lanciert, über den zeitweise leer stehende Parkplätze vermietet werden können.
App für leer stehende Parkplätze
(Quelle: Parku/SITM)
Parku, ein deutsch-schweizerisches Start-up, hat unter dem gleichen Namen einen Marktplatz für Parkplatzsuchende und -bietende in der Stadt Zürich lanciert. Über den Marktplatz können Firmen und Private über eine Website beziehungsweise eine iPhone App zeitweise leer stehende Parkplätze an parkplatzsuchende Autolenker vermieten. Der Automobilist kann dabei in Echtzeit via Website oder App freie Parkplätze suchen und reservieren – stunden oder auch tageweise. Dabei werden 3 Franken pro Stunde fällig, wobei zwei Drittel der Einnahmen dem Parkplatzbesitzer zukommen. Bezahlt wird bargeldlos und direkt über das Smartphone.

In Zürich bietet Parku laut eigenen Angaben bereits 100 Parkplätze auf dem gesamten Stadtgebiet an. In den kommenden Monaten plant Parku eine Ausweitung des Angebots auf weitere Schweizer Städte wie Bern, Basel, Winterthur sowie Genf und Lausanne. Ausserdem soll in Kürze auch eine Android-App bereitstehen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER